Studien & Reports

Bild: Allianz Trade Switzerland

Das weltweite Insolvenzgeschehen normalisiert sich langsam wieder. Nach zwei Jahren mit stark sinkenden Fallzahlen, dürften die Pleiten sukzessive wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen. Der weltweit führende Kreditversicherer Allianz Trade erwartet in seiner aktuellen Studie weltweit einen Zuwachs der Insolvenzen von +10 % im Jahr 2022 und weiteren +14 % im Jahr 2023 – unter der Voraussetzung, dass keine neue Welle an staatlichen Unterstützungsmassnahmen folgt.

Bild: Cisco

Hybrid Work verbessert das Wohlbefinden, die Work-Life-Balance und die berufliche Leistung. Das zeigt die globale Studie «Employees are ready for hybrid work, are you?» von Cisco. Sie untersucht die Auswirkungen der hybriden Arbeitsformen auf den emotionalen, finanziellen, geistigen, körperlichen und sozialen Zustand von Beschäftigten. Das Ergebnis: Mehr als drei Viertel der Befragten in der Schweiz (76 Prozent) bestätigen einen positiven Effekt auf verschiedene Aspekte ihres Lebens.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Der Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes polarisiert: Laut einer Umfrage befürworten 42,5 Prozent der Bevölkerung den vom Bundesrat vorgeschlagenen schnellen Ausbau. 41,7 Prozent der Befragten sind dagegen.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Gechattet wird längst nicht mehr nur zwischen Privatpersonen. In der Unternehmenswelt sind Chats und Chatbots ebenfalls zu beliebten Kommunikationskanälen geworden. Eine Studie der Hochschule Luzern zeigt: Auch Versicherungen setzen immer mehr aufs Chatten mit ihren Versicherten. Die Akzeptanz nimmt zu – noch sind aber nicht alle Kundinnen und Kunden begeistert.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Daten kommen überall zum Einsatz. Nahezu jedes grosse Unternehmen setzt auf Daten zur Umsatzsteigerung. Und dennoch bleiben viele wertbringende Daten ungenutzt. Laut einem neuen Bericht von Wakefield Research, der von Wandisco in Auftrag gegeben wurde, nutzen 96 % der Verantwortlichen Daten, um neue Umsatzquellen zu erschliessen, aber nur 20 % machen sich alle erfassten Daten zunutze; die Datenmengen wachsen zu schnell, als dass man sie bearbeiten könnte, und verbleiben oft ungenutzt am lokalen Standort oder Netzwerkrand.

Bild: Pexels/JESHOOTS.com

Auch nach dem Höhepunkt der Pandemie konnten Streaminganbieter in der Schweiz zahlreiche neue Kundinnen und Kunden gewinnen. Besonders die Konkurrenten von Netflix verzeichnen ein riesiges Wachstum. Aber auch der Branchenprimus konnte zulegen.

Bild: Sophos/Shutterstock

Sophos hat seinen neuen State of Ransomware 2022 Report veröffentlicht. Die jährliche Studie gibt einen Überblick über die Ransomware-Entwicklung in der Schweiz. Unter anderem zeigt die Studie, dass 60 Prozent der Schweizer Unternehmen von Erpressermalware betroffen sind.

Bild: PwC

Die Digitalisierung ihrer Abteilungen hat für viele CFOs zurzeit eine hohe Priorität. Dies basiert auf der Aussage von 73 Prozent der 522 CFOs, die in der Schweiz und weltweit im Rahmen der aktuellen PwC-Studie «The Digital CFO» befragt wurden. Dennoch steht die Digitalisierung des Finanzwesens in vielen Unternehmen oft noch am Anfang.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Der EMEA ISG Index des Analysten- und Beratungshauses Information Services Group (ISG) zeigt vierteljährlich, wie sich der IT-Services-Markt weltweit und in Europa entwickelt. Im Blickpunkt der Analyse stehen neu abgeschlossene Verträge mit einem jährlichen Vertragswert (Annual Contract Value, ACV) von mindestens 4,6 Millionen Euro (5 Millionen US-Dollar).

Bild: Oracle

Auch wenn derzeit geopolitische Krisen und die pandemische Lage – zurecht – die Nachrichtenlage bestimmen, kann eines nicht wegdiskutiert werden: Die Transformation hin zu einem nachhaltigeren globalen Wirtschaftssystems ist tatsächlich die grösste Herausforderung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

Weitere Beiträge ...

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.