Studien & Reports

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Der Jahreswechsel steht vor der Tür und nach zwei turbulenten Jahren wandert der Blick ganz automatisch in Richtung des kommenden Jahres. Der Speicherhersteller Kingston Technology hat sich in diesem Zusammenhang hinsichtlich Vorhersagen für 2022 in der Twitter-Community umgehört und die Frage in den Raum gestellt, wohin die Reise in Sachen Technologie geht.

Bild: Pixabay

Im dritten Quartal 2021 notiert der Euler Hermes Export Forecast auf 0.95 Punkten. Wie erwartet ist der Indikator seit seinem Rekordwert von 3.13 Punkten im April 2021 aufgrund des nachlassenden Momentums erheblich gesunken. Er liegt jedoch weiterhin über der Nullpunktelinie, die den langjährigen mittleren Wachstumskurs der Schweizer Exportindustrie anzeigt. Konkret lässt der Indikator basierend auf seinem aktuellen Wert in den kommenden sechs Monaten ein Exportwachstum im zweistelligen Prozentbereich erwarten.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Um die Vorteile, Kosten und Risiken, die mit einer Investition in die Denodo Plattform verbunden sind, besser zu verstehen, befragte Forrester wichtige Entscheidungsträger in vier Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen zu ihren Erfahrungen mit der Denodo-Plattform.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Die Zahlen sind alarmierend: Die Auseinandersetzung mit dem Fachkräftemangel erfordert in Schweizer Unternehmen die höchste Aufmerksamkeit. Aus Perspektive des Top-Managements gibt es aktuell kein anderes Thema, das die Unternehmen in der Schweiz intensiver beschäftigt.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Fast drei Viertel der Unternehmen und Behörden werden im kommenden Jahr die IT-Ausgaben erhöhen. Die Prognosen für 2023 sind ähnlich positiv. Die zusätzlichen Investitionen fliessen aber nicht vornehmlich in Neuentwicklungen, sondern in Modernisierungen bestehender Systemlandschaften. Das zeigen Vorab-Ergebnisse der IT-Trends-Studie von Capgemini, an der im September und Oktober 195 IT- und Fachverantwortliche von Grossunternehmen und Behörden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilnahmen.

Bild: Eaton

Laut einer aktuellen Studie von Bloombergnef in Partnerschaft mit Eaton und Statkraft könnten europäische Rechenzentren bis 2030 ihre Stromnachfrage nahezu verdoppeln. Gleichzeitig stellen sie ein enormes Reservoir für flexible Netzdienstleistungen dar und könnten dadurch die Energiewende unterstützen.

Bild: Pixabay

Die Zahl der der abgewehrten Angriffsversuche ist im dritten Quartal 2021 weiter gesunken. Das zeigt der aktuelle Bedrohungsreport von G Data Cyberdefense. Ein Grund dafür: Die vermehrte Rückkehr von Angestellten ins Büro. Gleichzeitig nutzen Angreifer zurzeit verstärkt Schwachstellen in öffentlich verfügbaren Diensten aus, um Netzwerke zu kompromittieren.

Bild: Pexels/Oleg Magni

Aufgerundete Kilometerabrechnungen oder Telefonkosten? Private Taxifahrten oder Hotelübernachtungen? Ob im grossen oder kleinen Stil, Ungereimtheiten bei Reisekostenabrechnungen gelten nicht als Kavaliersdelikt und können sogar zur fristlosen Kündigung führen. Dennoch zeigen aktuelle Studienergebnisse der SAP-Concur-Organisation: Kleine Schummeleien in Spesenabrechnungen werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oftmals auf die leichte Schulter genommen.

Bild: Pexels/fauxels

Wie steht es um das Verhältnis zwischen IT-, Sicherheits- und Entwickler-Teams innerhalb eines Unternehmens? Diese Fragestellung stand im Mittelpunkt einer von VMware in Auftrag gegebenen und von Forrester Consulting durchgeführten Studie mit dem Titel „Bridging the Developer and Security Divide”.

Bild: Pixabay

Eine neue Studie des Engineering-, Technologie- und Beratungsdienstleisters Expleo zeigt die allgemeine Haltung von Geschäfts- und IT-Führungskräften gegenüber Transformationsprogrammen. Laut aktuellen Zahlen sehen 54 Prozent der deutschen Unternehmer einen mutigeren Ansatz für digitale Technologien als Erfolgsgarant.

Weitere Beiträge ...