Solutions

Mit dem grünen Licht einer Smartwatch können Forschende ein insulinproduzierendes Gen-​Netzwerk anschalten. (Bild: Colourbox)

ETH-​Forschende haben einen Genschalter entwickelt, der sich mit dem grünen LED-​Licht handelsüblicher Smartwatches betätigen lässt - eine Premiere, die künftig für die Diabetesbehandlung genutzt werden könnte.

Bild: OST

Die Voraussetzung für die Luft-Überwachung von Neophyten mittels Drohnen schaffte das Projekt «VegEye» des Instituts für Landschaft und Freiraum (ILF) an der OST. Zwei OST-Studenten entwickelten nun am Interdisciplinary Center for Artificial Intelligende (ICAI) einen Algorithmus, der den Einsatz kommerzieller Drohnen und die Verarbeitung verschiedener Datenquellen ermöglicht. So könnte die Öffentlichkeit in die Neophyten-Bekämpfung involviert werden.

Cisco Systems Inc. Hauptsitz, San Jose CA.
Bild: Cisco

Cisco kündigt neue Cloud-Lösungen an, mit denen Kunden ihre digitale Transformation beschleunigen können. Die neuen Cloud-Funktionen unterstützen umfangreiche Möglichkeiten in den Bereichen Observability & Insights, Cloud-neutrale Automatisierung und geschäftskritische Services.

Ericsson Private 5G vernetzt auch Roboter in Fabriken (Symbolbild).
Bild: Ericsson

Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson stellte heute im Rahmen eines Digitalevents das neue 5G-Produktportfolio ‚Ericsson Private 5G‘ zur Vernetzung von Unternehmen vor. Der Fokus der 4G-LTE- und 5G-Standalone-Lösungen liegt unter anderem auf den Branchen Fertigungs-, Bergbau- und Prozessindustrie, Offshore- und Energieversorgungsunternehmen sowie Häfen und Flughäfen.

Bild: Authena

Weltweit kämpft die Landwirtschaft mit den Folgen von Produktfälschungen und mangelnder Transparenz. Die Konsequenzen für Mensch und Umwelt sind gravierend, die finanziellen Verluste im Milliardenbereich. Das Schweizer Startup Authena hat eine weltweit einmalige Lösung entwickelt, um Produkte mit blockchain-basierten Technologien sicher und Lieferketten transparent zu machen.

ELO Hauptsitz in Stuttgart.
Bild: ELO

Heute veröffentlicht der Softwarehersteller ELO Digital Office die neue Version seiner Suite für Enterprise-Content-Management (ECM). Begleitet wird die Version 21 von einem Release-Strategiewechsel, der die ELO ECM Suite noch flexibler macht und das Qualitätsniveau dabei weiter erhöht. Das aktuelle Feature-Release bringt Neuheiten in den Bereichen Technologie, Zusammenarbeit und Integration mit.

Weitere Beiträge ...

Medienpartner

10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.