Kim Larsen neuer CISO bei Keepit

Keepit ernennt Kim Larsen zum neuen CISO. (Bild: Keepit)

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Cloud-Backup-Anbieter Keepit hat heute die Ernennung von Kim Larsen zum neuen Chief Information Security Officer (CISO) bekannt gegeben. Der neue CISO verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen in den Bereichen IT und Cybersicherheit.

Zu den Spezialgebieten des neuen CISO gehören geschäftsorientierte Sicherheit, die Abstimmung von Unternehmens-, Digital- und Sicherheitsstrategien, Risikomanagement und Bedrohungsabwehr im Einklang mit den Geschäftsanforderungen, die Entwicklung und Umsetzung von Sicherheitsstrategien sowie Führung durch Kommunikation und Coaching. Kim Larsen ist ein versierter Keynote-Speaker, Verhandlungsführer und Vorstandsberater für Cybersicherheit und allgemeine Sicherheitsfragen und verfügt über umfangreiche Erfahrungen, die er bei einer Vielzahl von Organisationen gesammelt hat, darunter NATO, EU, Verizon, Systematic und einige Sicherheitsausschüsse der Industrie. Kim Larsen begann seine Karriere bei der dänischen Nationalpolizei und arbeitete anschliessend neun Jahre lang beim Sicherheits- und Nachrichtendienst (PET), wo er als Delegierter der dänischen Regierung in den Sicherheitsausschüssen der NATO und der EU tätig war.

„Ich freue mich sehr, bei Keepit einzusteigen: Backup und Wiederherstellung sind kritische Komponenten einer soliden Cybersicherheit, und die einzigartige Keepit-Lösung ist die Antwort auf so viele Compliance- und Sicherheitsherausforderungen. Es ist eine grossartige Gelegenheit, gemeinsam mit Unternehmen an einer Strategie zu arbeiten, um den Zugriff auf ihre Daten angesichts bösartiger oder willkürlicher Bedrohungen ihrer Infrastruktur aufrechterhalten zu können", sagt Kim Larsen.

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.