Dell aktualisiert sein Partnerprogramm

Bild: Pexels/Fauxels

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres aktualisiert Dell Technologies sein Partnerprogramm. Die bewährte Struktur mit all ihren Vorteilen für den Channel bleibt erhalten, der Fokus der Änderungen liegt auf einer intensiveren Zusammenarbeit, höheren Anreizen für Neugeschäft und verstärkten Investitionen in wachstumsstarke Bereiche wie Apex und Powerflex.

Um zusammen mit seinen Partnern weiter zu wachsen, belohnt Dell Technologies deren Engagement ab sofort noch stärker und erhöht die Acquisition Incentives in allen Produktkategorien deutlich. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Verbesserungen:

  • Rebates und Incentives für Apex-Infrastrukturen: Die Infrastrukturangebote aus dem Apex-Portfolio sind nun Bestandteil der Produktkategorien Storage+ und Server+. Damit erhalten Partner die Basisrabatte und Incentives eben dieser Kategorien, was das Margenpotenzial noch einmal deutlich erhöht. Das Dell Apex Upfront Incentive für Partner mit der Kompetenz „Dell Apex Infrastructure“ steht zusätzlich zur Verfügung.
  • Multiplikatoren für Client+ und Prosupport Plus: Gold-, Platinum- und Titanium-Partner von Dell Technologies, die eine Kompetenz aus dem Bereich „Client+“ besitzen und das ihrer Partnerstufe entsprechende Peripherieziel erreichen, erhalten einen Fünffach-Multiplikator auf ihren Basisrabatt für sämtliche Peripherieverkäufe und einen Zweifach-Multiplikator auf ihren Basisrabatt für sämtliche Verkäufe von Precision Workstations, Displays und Docking Stations sowie Latitude Rugged Laptops und Tablets. Ebenso wird der Rabatt für Partner angehoben, die Produkte aus der Kategorie Client+ im Zusammenspiel mit Prosupport Plus Services vertreiben.
  • Rebate Kicker für Powerflex: Partner mit der „Powerflex Design 2023“-Zertifizierung, die Neugeschäft mit der Software-defined-Infrastructure-Lösung generieren oder Wettbewerber ablösen, erhalten einen Rebate Kicker von 4 Prozent auf das New Business Incentive und das Competitive Swap Incentive.
  • Project Harmony wird zu Partner Proservices: Das im Mai 2023 unter dem Namen Project Harmony eingeführte Modell, das Partnern die Integration der Professional Services von Dell Technologies in ihre eigenen Service-Angebote ermöglicht, heisst von nun an Partner Proservices. Es ist geplant, die darin enthaltenen Services weiter auszubauen, damit Partner die Service-Anforderungen ihrer Kunden noch besser erfüllen und sich dabei auf die volle Service-Expertise von Dell Technologies verlassen können.

Mit drei neuen Kompetenzen unterstützt Dell Technologies seine Partner beim Aufbau von Know-how in den Bereichen „Data Science & AI“, „Edge Solutions“ und „Sustainability & ESG“. Hier suchen Unternehmen derzeit intensiv nach Unterstützung - und entsprechend gross sind die Wachstumschancen. Allein die generative KI bietet dem Channel laut Prognosen des Marktforschungsunternehmens Canalys jährliche Wachstumsraten von fast 60 Prozent und einen Umsatz von 158,6 Milliarden Dollar im Jahr 2028. Ein besonderer Fokus des überarbeiteten Partnerprogramms liegt weiterhin auf der Intensivierung der Zusammenarbeit mit Storage-Partnern, die als Partner of Record (PoR) eingestuft werden. Dieser Status wird zudem auf Server ausgeweitet, so dass auch Partner, die mehr als 15.000 US-Dollar Serverumsatz mit Neukunden generieren, diesen Status erhalten und von einer verstärkten Unterstützung durch das Dell Technologies Vertriebsteam profitieren. Darüber hinaus bietet Dell Technologies allen Partnern eine noch bessere Online-Erfahrung, beispielsweise durch neue oder verbesserte Self-Services, die die Zeit von der Konfiguration bis zur Bestellung von Lösungen verkürzen, sowie leistungsstarke Tools, die dabei helfen, Umsätze und Margen zu steigern.

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.