Xebia und Swissq bündeln ihre Kräfte

Bild: Swissq

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das weltweit tätige IT-Beratungsunternehmen Xebia und der Schweizer Digitalspezialist Swissq schliessen sich zusammen, wie die beiden Unternehmen heute bekannt geben. Die Partnerschaft erweitert die geografische Reichweite von Xebia auf die Schweiz.

Für Swissq bieten sich dadurch Offshore- und Nearshore-Kapazitäten. Zudem ermöglicht sie den Zugang zu insgesamt 4000 technischen Experten weltweit in den Bereichen Data, AI, Cloud, DevOps, SRE sowie Softwareentwicklung für die Betreuung eines gemeinsamen Kundenstamms. Die schnell wachsende Xebia erweitert das Dienstleistungsportfolio von Swissq um Softwareentwicklungsdienste, DevOps- und SRE-Beratung, erweiterte Daten- und KI-Beratung wie auch Partnerschaften mit Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud. Darüber hinaus wird das Schulungsangebot von Swissq durch den umfangreichen Lehrplan der Xebia Academy erweitert. Swissq stärkt die Position von Xebia mit seinen weltweit führenden Technologiekonferenzen und Online-Formaten zu Agile, Produktentwicklung, DevOps und Softwarequalität. Ausserdem erweitert sie Xebias geografische Präsenz in den Bereichen KI, Cloud, DevOps und SRE-Services. Die Zusammenarbeit erhöht die Kapazität beider Unternehmen, Kunden zu unterstützen und qualitativ hochwertige Lösungen für den DACH-Markt zu entwickeln. Beide Unternehmen erwarten durch die Partnerschaft Vorteile sowohl für ihre Mitarbeitenden als auch für die gemeinsamen Kunden, da sich neue Möglichkeiten ergeben, in diversifizierten Teams an unterschiedlichen Dienstleistungen zusammenzuarbeiten.