Nexus übernimmt Sinapsi

Bild: Pexels/Karolina Grabowska

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nexus, Hersteller von Softwarelösungen fürs Gesundheitswesen, übernimmt das Tessiner Software-Unternehmen Sinapsi und gelangt damit in den Besitz eines Krankenhaus-Informationssystems.

Seit über 20 Jahren bietet das Unternehmen Sinapsi in der italienisch sprechenden Schweiz Softwarelösungen für Spitäler, Reha-Kliniken sowie Alters- und Pflegeheime an. Die Nexus ist mit Ihrer Marke (vormals Tochtergesellschaft Synergetics SA) ebenfalls seit über 10 Jahren mit einer lokalen Präsenz aktiv am Markt. Der Schritt der Übernahme bestätigt die Wachstumsstrategie von Seitens Nexus im Spitalmarkt generell aber auch im lokalen Markt des Tessins.

Das unabhängige KIS der italienisch sprechenden Schweiz

«Die Kantonsspitäler im Tessin setzen seit Jahren auf eine Eigenentwicklung, wir von Sinapsi haben schon sehr früh eine Alternative dazu bauen wollen und dürfen nun seit Beginn unter anderem die bekannte Clinica Luganese (Moncucco) zu unseren Kunden zählen», sagt Roberto Fragapane der Geschäftsführer der Sinapsi Sagl in Lugano. Die entwickelte KIS-Lösung eignet sich für ein Akutspital genauso wie für eine Reha Klinik oder eine psychiatrische Klinik. Auch in der grössten psychatrischen Klinik im Tessin (OSC Organizzazione Sociopsichiatrica Cantonale) wird das KIS erfolgreich eingesetzt. Nebst dem Spitalsektor erfreut sich die Pflegedokumentation in den Alters- und Pflegeheimen an zunehmender Beliebtheit. «Eine echte Alternative zu den bestehenden Lösungen im Tessin», sagt Fragapane.

Grosse Spitalproduktepräsenz

Die Clinica Luganese (Moncucco) ist in der Patientenverwaltungslösung (PAT NG) bereits Kunde der Nexus Schweiz. Einige Alters- und Pflegeheime sowie Kleine- und Mittlere Unternehmungen setzen ebenso auf die Lösungen der Nexus. «Wir sind überzeugt, mit dieser Übernahme unsere Strategie zu bestätigen: Wir sind gekommen um zu bleiben!», erklärt Raphael Frangi, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für das Tessin zusammen mit dem lokalen Direktor Fabio Frisone.

Klare Vorwärtsstrategie

Bereits heute werden Softwarelösungen für die Sterilgutversorgung, Laborinformationssystem oder Radiologielösungen der Nexus im Tessin eingesetzt. Der Standort in Gravesano kam aus der klassischen ERP-Welt und richtet sich seit 2 Jahren konsequent auf das Gesundheitswesen aus ohne dabei die nach wie vor zahlreichen KMU-Kunden zu vernachlässigen. Die Nexus ist überzeugt, gerade in so kompetitiven Marktumfeld mit beschränkter Grösse, dass die Vorwärtsstrategie der beiden Sektoren (Gesundheitswesen und KMU) sich gegenseitig befruchten.

Medienpartner

1071210-Expo-GG-Banner-348x308px-LetsTalk-ENG-0921.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
IT-Business_Banner.png