Netcetera übernimmt Procentric

Bild: Pixabay

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Softwareentwicklungsunternehmen Netcetera erhöht ihren Anteil an Procentric auf 100%. Procentric ist spezialisiert auf prozessorientierte Vorsorgelösungen und bringt ihre langjährige Expertise und Erfahrung in die Partnerschaft ein. Die Firmen sehen ein grosses Potential darin, ihre gemeinsame Lösung für Pensionskassen zu etablieren und die digitale Transformation in der Branche voranzutreiben.

Netcetera hat im Oktober 2022 die IT-Firma Procentric erworben und übernimmt alle Mitarbeitenden. Netcetera besass bereits eine Minderheitsbeteiligung an Procentric. Die Anteilserhöhung auf 100% ist
ein strategischer nächster Schritt für die Partnerschaft. Seit rund acht Jahren arbeiten die beiden Firmen erfolgreich im Fintech Bereich zusammen und streben mit der Übernahme eine noch engere und effektivere Kooperation an. Die beiden Unternehmen bringen hervorragende Kenntnisse der Vorsorge-Branche und technisches und wirtschaftliches Know-how in die Partnerschaft ein. Marc Schulz, CEO Procentric, sagt: «Wir sind schon seit vielen Jahren Partner und können unsere Zusammenarbeit jetzt noch effektiver gestalten. Unser Ziel ist es, herausragende Lösungen zu liefern, damit die Zukunft für unsere Kunden noch vielversprechender und erfolgreicher ist.»

Geballte Expertise für zukunftsweisende Vorsorgelösungen

Procentric ist ein Spezialist für prozessorientierte Lösungen mit vertiefter Expertise und Erfahrung in der Vorsorge-Branche. Netceteras Angebot für den Vorsorgemarkt wird durch den Zusammenschluss noch stärker. Die beiden Firmen sehen ein grosses Potenzial für die Entwicklung neuer Lösungen in dieser Branche. Gemeinsam treiben sie nun die Weiterentwicklung des Pensionskassen-Verwaltungssystems P40 voran. «Wir sind die zentrale Anlaufstelle für den Vorsorgemarkt, wenn es um Digitalisierung der Abläufe und Geschäftsprozesse geht. Ich freue mich, dass wir alle Mitarbeitenden für Netcetera gewinnen konnten. Mit unserem gebündelten Wissen und der langjährigen Erfahrung können wir unser komplett digitales Verwaltungssystem weiter verbessern und genau auf die Bedürfnisse des Marktes zuschneiden.» sagt Martin Meier, verantwortlich für die Division Financial Technology bei Netcetera. Netceteras Verwaltungssystem deckt die gesamte Bandbreite der Geschäftsprozesse von Pensionskassen ab und stellt die digitalen Kanäle zu Versicherten und Arbeitgebern sicher. Netcetera hat die Plattform im Herbst 2021 lanciert und bereits mehrere Pensionskassen erfolgreich migriert.

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.