News

Foto: Vincent Praz/Swisscom

Der neue Businesspark von Swisscom in Sion öffnet seine Türen. Nachdem die Bauarbeiten Ende 2015 beendet wurden, werden die Mitarbeitenden das Gebäude ab dem 26. Februar beziehen. Das Projekt, das an der Route de la Piscine entstand, bietet moderne Arbeitsplätze für mehr als 500 Mitarbeitende aus verschiedenen Standorten in Sion und Sierre. 

Weiterlesen ...

Foto: HEIG-VD

Studenten der schweizerischen Haute Ecole d’Ingenierie et de Gestion du Canton de Vaude (HEIG-VD) Universität werden in dieser Woche das CA Technologies Silicon Valley Innovation Center besuchen. Zwölf Studenten nehmen an der Reise teil, die Teil des International Innovation Management (IIM) Moduls ist, einem Segment ihres Bachelor-Studienganges. Sechs der Teilnehmer studieren Betriebswirtschaft, sechs wollen mit einem Bachelor of Engineering abschliessen. 

Weiterlesen ...

Projekt Neptun ist ein Programm mit dem Ziel, Studierende und Hochschul-Mitarbeiter mit qualitativ hochstehenden mobilen Rechnern und Zubehör zur erschwinglichen Preisen auszustatten. Sämtliche Hochschulen der Schweiz nehmen am Programm teil. 

Weiterlesen ...

Rechenzentrums-Dienstleister Equinix hat bekannt gegeben, dass Microsoft Azure ExpressRoute nun auch in Zürich verfügbar ist. Microsoft Azure ExpressRoute ist damit in 17 global Märkten verfügbar, einschliesslich in Atlanta, Chicago, Dallas, Los Angeles, New York, Sao Paulo, Seattle, Silicon Valley, Washington DC, Amsterdam, London, Hongkong, Melbourne, Singapur, Sydney, Tokio und Osaka. 

Weiterlesen ...

Der Verband Vigiswiss – Swiss Data Center Association ist das erste zertifizierte Netzwerk von Unternehmen, die sich im Bereich Speicherung und Schutz von Daten in der Schweiz engagieren. Er wurde mit dem Ziel gegründet, das universelle digitale Gedächtnis zu bewahren.

Weiterlesen ...

Wieder einmal war das Super Bowl-Wochenende ein Ereignis der Superlative. Neben dem spannenden Match der Dever Broncos gegen die Carolina Panthers traten Showgrössen wie Lady Gaga, Coldplay, Beyoncé und Bruno Mars auf. Weltweit verfolgten 800 Millionen Zuschauer das Endspiel. Entsprechend stellte auch die Werbeindustrie neue Rekorde auf: 10 Millionen US-Dollar kosteten in diesem Jahr 60 Sekunden Werbezeit. Auch die 69.000 Stadionbesucher, die das Endspiel live verfolgten, stellten neue Rekorde auf – und zwar beim Thema WLAN-Nutzung. 

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.