Neue Storage-Ansätze für heute und morgen

    Hochverfügbarkeit, Backup und Storage sind wesentliche Aspekte derDatensicherungsstrategien für Unternehmen. Im Zeitalter der Digitalisierung und zunehmender Cyberbedrohungen in der Corona- Krise spielt insbesondere die IT-Sicherheit eine wichtige Rolle. Zusammen mit Fast Backup und Restore sind neue Ansätze wie Unified Fast File and Object Store (UFFO) zukunftsweisend, wenn es darum geht, aktuelle und künftige Herausforderungen zu bewältigen.

    Laut einer diesjährigen IDC-Studie setzen sich – nicht überraschend – bereits über 90 Prozent der Unternehmen in der Schweiz mit dem Thema Digitalisierung auseinander. Trotzdem waren nur etwas mehr als ein Drittel der befragten Unternehmen bislang in der Lage, ihre Transformationsprojekte vollständig oder auch nur teilweise zu realisieren. Dennoch belegt diese Entwicklung klar: Die Einführung moderner Technologien wird immer wichtiger. Einer der am heissesten diskutierten Anwendungsfälle ist bei den meisten dieser Unternehmen die Analyse und Auswertung grosser, unstrukturierter Datenmengen.
    Dem Veeam Data Protection Report 2020 zufolge nutzen 40 Prozent der weltweit befragten Unternehmen für die Sicherung ihrer Daten nach wie vor ein physisches Rechenzentrum. 95 Prozent erlitten bereits unerwartete Ausfälle mit einer durchschnittlichen Dauer von knapp zwei Stunden. Nur schon eine Stunde Ausfall einer kritischen Anwendung kostete die Befragten durchschnittlich über 60'000 Franken. Um den reibungslosen Betrieb sicherzustellen, ist das Thema «Business Continuity» und insbesondere die schnelle Wiederinbetriebnahme der Produktion nach einem Angriff strategisch hochrelevant. Schnelle Backups und Restores stehen daher immer höher auf der Prioritätenliste von Schweizer Unternehmen.

    UFFO ready for Take-off
    Gleichzeitig hat sich die Art und Weise, wie Unternehmen Daten verwenden, stark verändert. Heute mehr denn je müssen Daten leicht zugänglich und dort verfügbar sein, wo sie aktuell benötigt werden. Bisher wurden verschiedene Workloads – Datenbanken, traditionelle Applikationen, Files, Webapps, Log-Daten, Container Frameworks etc. – fragmentiert auf unterschiedlichen Technologien und Plattformen angesiedelt. Die Entwicklung von Fast File erlaubte es, innerhalb traditioneller Architekturen für kleine oder grosse Dateien sowie für sequenzielle oder zufällige Datei-Workloads konsistent hohe Leistung zu liefern. Parallel dazu entstand Fast Object als direkte Reaktion auf immer mehr cloud-native Anwendungen.
    Da moderne Daten jedoch alle oben genannten Anforderungen gleichzeitig erfüllen müssen, wurden die Grenzen dieser traditionellen Ansätze immer deutlicher. Eine neue Storage-Kategorie verspricht den Anforderungen moderner Daten besser gerecht zu werden. Unified Fast File and Object Storage (UFFO) bringt die Möglichkeiten von schnellem File- und Object-Storage unter einem Dach zusammen. So bietet die Technologie alle Vorteile der Flexibilität, Verfügbarkeit und Dauerhaftigkeit von Object Storage, aber mit der zusätzlichen Geschwindigkeit und konsistenten Leistung von schnellem File Storage.

    Fast Backup und Fast Restore kritisch für die Business Continuity
    Leider häufen sich während der Covid-19-Pandemie auch Cyberangriffe. Gerade bei Ransomware-Angriffen zeigt sich aber auch deutlich, dass unveränderliche Backups und schnelle Restores für die erwähnte Business Continuity zum entscheidenden Retter in der Not werden. Wichtig ist jedoch nicht nur die zuverlässige Datensicherung, sondern auch die Unveränderlichkeit der Backups. Dies bedeutet, dass das Backup-System Änderungen oder das Löschen einer gesicherten Datei verhindern muss, selbst wenn die Administratorenrechte kompromittiert worden sind. Und letztlich ist bei einem Ransomware-Angriff neben der Wiederherstellungsfähigkeit auch die Geschwindigkeit des Restores besonders kritisch. Mit einer Datenwiederherstellungsleistung von bis zu 270 TB/h beschleunigt eine Scale-Out-File- und Object-Storage-Lösung wie das Pure Storage Flash Blade diesen Prozess enorm. Deren «Rapid Restore»-Funktion erhöht die Geschwindigkeit der Datenwiederherstellung erheblich, ohne dass am Backup-Konzept etwas angepasst werden muss.

    UFFO und Fast Backup/Restore sind wegweisende Storage-Ansätze
    Die digitale Transformation erfordert also ein Umdenken im Storage-Bereich. Die Möglichkeit, verschiedene moderne Workloads auf einer einzigen UFFO-Speicherplattform zu konsolidieren, bietet Investitionsschutz, indem aktuelle und zukünftige Herausforderungen bewältigt werden. Fast Backup und Fast Restore wiederum sind unerlässlich, um die Geschäftsprozesse reibungslos fortlaufen zu lassen. Damit steht einer erfolgreichen Digitalisierung zumindest aufseiten Storage nichts mehr im Weg. ■

    purestorage

    Pure Storage Switzerland GmbH
    Nansenstrasse 16, 8050 Zürich
    www.purestorage.com

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!