«Kleinfirmen haben keine Zeit für Bürokratie»

«Wir sind mehr als nur eine Business Software», so Jens Margraf, Leiter Kundenmanagement bei Klara. «Wir sind mehr als nur eine Business Software», so Jens Margraf, Leiter Kundenmanagement bei Klara.

    Coronakrise, Umsatzeinbussen, Digitalisierungsdrang: Schweizer Unternehmen machen gerade eine turbulente Zeit durch. Vor allem kleinere Firmen leiden unter schwindenden Umsätzen. Deshalb sind effiziente Geschäftsprozesse gefragter denn je. Hier greift Klara den KMU unter den Arm: Der digitale Assistent aus Luzern hat sich zum Ziel gesetzt, bürokratische Prozesse für Firmen zu vereinfachen – unter anderem mithilfe von KMU-relevanten Partnern aus dem Schweizer Ecosystem.

    110 Mitarbeitende, 20'000 User: Klara ist gerade daran, den KMU-Markt in der Schweiz zu erobern. «Wir sind mehr als nur eine Business Software», so Jens Margraf, Leiter Kundenmana- gement bei Klara. «Digitaler Assistent» ist eine treffendere Bezeichnung für die 2016 gegründete Firma aus der Zentralschweiz. Warum?

    Bedürfnis nach Digitalisierung
    Jedes Unternehmen muss sich mit administrativen Aufgaben herumschlagen: Mehrwertsteuer, Rechnungsstellung, Lohnzahlungen, Buchführung. Während grössere Unternehmen genügend Ressourcen und Know-how für diese trockenen Aufgaben aufbringen, sieht das bei kleinen Firmen anders aus.
    Die Coronakrise hat das Bedürfnis nach effizienten Vorgängen im Geschäft weiter verstärkt: «Mit unserem kostenlosen Kernangebot unterstützen wir kleine Firmen dabei, ihre administrativen Aufgaben so effizient wie möglich abzuwickeln. So können sie sich besser auf ihr Kerngeschäft konzentrieren», betont Jens Margraf. «Gleichzeitig begleiten wir sie in die digitale Zukunft ohne Papierkram. Und das ist in der jetzigen Wirtschaftslage wichtiger denn je. Kleinfirmen haben einfach keine Zeit für Bürokratie», so Margraf weiter.

    Klara ist im Kern kostenlos
    Wer sich bei Klara registriert, kann sofort Löhne, Buchhaltung oder das CRM kostenlos abwickeln. Und hier unterscheidet sich der digitale Assistent von anderen Business-Software-Anbietern: Die Lösung ist über intelligente Schnittstellen mit Versicherungen, Steuerbehörden oder Banken verbunden. Von Anfang an setzt Klara auf Partnerschaften aus dem KMU-Ecosystem, um die Kommunikation zwischen den KMU und den externen Stakeholdern zu digitalisieren und schliesslich zu vereinfachen. Und genau deshalb ist das Grundpaket kostenlos: Nicht nur KMU profitieren von der Zeitersparnis und den niedrigeren Kosten – auch Ämter, Versicherungen und Banken sind dank der Online-Abwicklung effizienter unterwegs. «Diese Kosteneinsparungen geben unsere Partner an uns und letztlich an unsere Kunden weiter», so Margraf.
    In der Praxis sieht das wie folgt aus: Die Schweizerische Post nutzt Klara, um Kleinunternehmern Services anzubieten, die bisher den grossen Firmen vorbehalten waren. Ob Offerten, Rechnungen oder Mahnungen: Jedes Mal, wenn ein User ein Dokument ausdrucken und versenden will, kommt das Angebot «Print & Send» der Post ins Spiel. Gegen eine kleine Gebühr übermittelt der User seine Dokumente direkt aus Klara an die Post und muss sich nicht um Druck, Frankierung und Versand kümmern. Dies funktioniert auch aus dem Homeoffice, das in den letzten Monaten einen Aufwind erlebte.

    Von der Administration bis zur Vermarktung
    Doch Klara bietet weitaus mehr. Ergänzende Services unterstützen KMU auch bei der Vermarktung und dem Verkauf. «Vor zwei Jahren führten wir sehr erfolgreich ein digitales Kassensystem ein, das die Umsätze am Point-of-Sale automatisch auch in der Buchhaltung richtig verbucht», so Margraf. Auf dem zugrunde liegenden smarten Artikelmanagement bietet die Lösung seit Mai 2020 ausserdem einen Online-Shop an, der quasi per Mausklick online geschaltet werden kann: «Wir hatten das Thema Online-Verkauf bereits vor dem Lockdown auf der Agenda, doch durch die Krise haben wir unsere Kräfte gebündelt und ein KMU-relevantes Online-Angebot innerhalb von wenigen Wochen aufgebaut. Heute sind wir sehr stolz darauf, dass Klara als digitaler Assistent sich nicht nur um die administrativen Geschäftsprozesse, sondern auch um den Online-Auftritt und die Online-Vermarktung kümmert.» Jens Margraf erinnert daran, dass Klara «immer noch wie ein Start-up funktioniert». Will heissen: «Wir sind schnell, anpassungsfähig und innovativ.»

    klara logo main purple de

    KLARA Business AG
    Schlössli Schönegg – Wilhelmshöhe
    CH-6003 Luzern
    ✆ +41 (0)41 329 07 00
    www.klara.ch

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!