Gut eingebettet und nah am Standard

Gut eingebettet und nah am Standard

    Als derzeit führender Distributor für industrielle Automation in der Schweiz liefert die Bachofen AG Komponenten rund um den Maschinen- und Anlagenbau. Taktgeber ist seit Kurzem die ERP-Branchenlösung für den technischen Grosshandel von Kumavision auf Basis von Microsoft Dynamics.

    Bachofen hatte schon seit 2007 eine Lö­sung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV an den Standorten in Uster und Biel im Einsatz. Wie damals üblich, gab es zahlrei­che individuelle Anpassungen. «Wir haben über die Jahre das System laufend ausge­baut», berichtet Markus Helm, der als Mit­glied der Geschäftsleitung den Bereich Fi­nanzen und Dienstleistungen bei Bachofen verantwortet. Dazu mussten auch Schnitt­stellen geschaffen werden zu weiteren Sys­temen wie Dokumentenmanagement (DMS), Business Intelligence (BI) oder dem Web­shop. Dank grossem Know-how im Unternehmen lief diese Installation stabil und erfüllte die Bedürfnisse bei Bachofen. Da die alte Lösung aber nicht mit Windows 10 kompatibel war und die Schnittstellenpflege im­mer aufwändiger wurde, mussten die Verantwortlichen handeln.

    So wenige Anpassungen wie möglich
    Ein Update kam wegen der individuellen Ausgestaltung nicht in Frage. So entschied man sich für eine komplette Neueinführung.
    «Wir wollten so wenig individuelle Anpas­sungen wie möglich und wenn es sich nicht vermeiden lässt, dann muss die Releasefä­higkeit dennoch gegeben sein», beschreibt Markus Helm die Herangehensweise. Im Evaluationsverfahren zeigte sich, dass die Branchenlösung der Kumavision für den Grosshandel passte: «Viele Punkte, die wir in der alten Lösung individuell programmiert hatten, waren hier schon enthalten», so Markus Helm. Überzeugend fand er aber auch die Kompetenz der Kumavision Consul­tants in der Workshop-Phase: «Die wussten, wovon sie sprechen.»

    Workflows designen ohne Programmierung
    Um individuelle Anpassungen – bis auf we­nige Ausnahmen – zu vermeiden, setzten die Consultants der Kumavision ihre ganze Er­fahrung ein. «Kumavision hat uns immer wie­der aufgezeigt, wie wir Abläufe im Standard lösen können», erinnert sich Markus Helm. Wenn es Anpassungsbedarf gab, leistete die von Kumavision mitgelieferte Workflow-En­gine wertvolle Dienste. Prozesse wie die Bonitätsprüfung oder Qualitätschecks am Wareneingang liessen sich damit ohne indi­viduelle Programmierungen gestalten. Eine besondere Herausforderung in diesem Pro­jekt war die Anbindung der umfangreichen Softwarelandschaft. Insbesondere beim Webshop befürchtete man bei Bachofen, dass die Anbindung zu Problemen führen könnte. Um das Risiko so gering wie möglich zu halten, sollten die notwendigen Anpas­sungen allein auf der Seite des ERP-Systems vorgenommen werden. Wie schon vorher greift der Webshop auf aktuelle Daten aus dem ERP-System zu. Allerdings läuft dank der neuen Schnittstelle alles schneller. «Die Performance hat sich massiv verbessert», so Markus Helm.

    Aussendienstanbindung über App
    Eine einfachere Anbindung gibt es auch für den Aussendienst. Über den Web Client oder eine Android-App können sich die Mit­arbeiter von ihren mobilen Endgeräten in das ERP-System einloggen und aktuelle Da­ten abrufen. Um einfache Verbindungen geht es auch beim Thema EDI. Hier sind be­reits wichtige Kunden angebunden. Jedoch sieht Markus Helm hier noch grosse Ent­wicklungsmöglichkeiten: «Wir arbeiten mit Kumavision an einer weiteren Standardisie­rung, um neue Kunden einfacher und kos­tengünstiger anbinden zu können.» Markus Helm ist mit dem Projekt zufrieden: «Wie bei Vorhaben dieser Grössenordnung üblich, gab es Ups und Downs», erinnert er sich. Doch Kompetenz und Einsatz der Consul­tants, Projektleiter und Entwickler stimmten: «Kumavision war immer flexibel und hat uns gut begleitet.» ■

    Kumavision AG, CH-8600 Dübendorf
    ✆ +41 (0)44 578 50 30, Fax +41 (0)44 578 50 40
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.kumavision.ch

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!