Opel Grandland X Plug-in-Hybrid mit elektrischem Allradantrieb

Opel Grandland X Plug-in-Hybrid mit elektrischem Allradantrieb

    Die Qualitäten des neuen Opel Grandland X Hybrid 4 sprechen für sich: schnelle und einfache Aufladung, vier Fahrmodi, 300 PS Systemleistung und Allradantrieb. Die Leistung eines SUV. Die Intelligenz eines Hybrids. Voller Leistungsumfang – keine Kompromisse.

    Der erste allradgetriebene Plug-in-Hybrid von Opel kombiniert das Beste aus Elektroantrieb und Verbrennungsmotor – für starke Leistungen, effizienten Energieeinsatz, eine perfekt austarierte Elektroreichweite und hohe Fahrdynamik. Kraft schöpft der Opel Grandland X Hybrid 4 aus einem 1,6-Liter-Turbobenziner und zwei Elektromotoren, die eine Systemleistung von 221 kW/300 PS bieten. Der Treibstoffverbrauch beträgt gemäss WLTP 1,2–1,7 l/100 km, die CO2-Emission 28–39 g/km (NEFZ: 1,6 l/100 km, 37 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert). Der 147 kW/200 PS starke Vierzylinder-Verbrennungsmotor wurde speziell auf die Anforderungen des Hybridfahrzeugs ausgelegt. Die Höchstgeschwindigkeit des Grandland X Hybrid 4 liegt bei 240 km/h.

    Effizient, elektrisch, intelligent:So macht Hybrid-Fahren Spass
    Die elektrische Einheit besteht aus den beiden Elektromotoren an Front und Heck. Die Leistung des vorderen E-Antriebs entspricht 81 kW/110 PS, die des Heckantriebs 83 kW/113 PS. Der Frontelektromotor überträgt seine Kraft über eine elektrifizierte Achtstufenautomatik auf die Vorderräder. Der zweite Elektromotor und das Differenzial sind in die Hinterachse integriert. Dieser Heckelektroantrieb macht den Grandland X Hybrid 4 zum adaptiven Elektro-Allradler mit bester Traktion. Bis zu 59 Kilometer lassen sich mit dem Plug-in-Hybrid gemäss WLTPFahrzyklus (65 Kilometer gemäss NEFZ) rein elektrisch fahren.

    Intelligent fahren, Energie sparen
    Opel Grandland X Hybrid 4-Fahrer können zwischen vier Fahrmodi wählen: Elektro, Hybrid, Allrad und Sport. Im Hybridmodus fährt das SUV automatisch in der jeweils effizientesten Antriebsweise. Für den Stadtverkehr kann der Fahrer einfach auf Elektromodus schalten – und schon läuft das Auto mit Null-Emissionen weiter. Per «e-Save»- Funktion lässt sich genügend Energie vorab speichern, bis sie später auf der Fahrt benötigt wird, beispielsweise zum Fahren in ausschliesslich für E-Autos zugelassenen Bereichen. Rollt der Grandland X beispielsweise von Stadt zu Stadt, dann kann genau jene Menge elektrischer Energie reserviert werden, die für den emissionsfreien Innerstadtverkehr am Zielort gewünscht ist. Der Fahrer kann diese Funktion über den Farb-Touchscreen des Infotainment-Systems einstellen und so einen Teil oder auch die gesamte elektrische Energie zurückhalten, bis er sie auf seiner Fahrtroute benötigt. Das Plus an Fahrdynamik bietet der Sportmodus, indem er die kombinierte Kraft von Verbrenner und Elektromotor nutzt. Für beste Traktion auf jedem Untergrund wiederum lässt sich der Allradmodus aktivieren. Darüber hinaus macht das regenerative Bremssystem des Grandland X Hybrid 4 das Auto noch effizienter, indem es die beim Bremsen oder bei der Geschwindigkeitsabnahme erzeugte Energie zurückgewinnt. Auf diese Weise lässt sich die rein elektrische Reichweite des Hybridfahrzeugs weiter optimieren. Die Ladezeit hängt von der Art des verwendeten Ladegeräts ab. Neben dem im Lieferumfang des Fahrzeugs enthaltenen Kabel zum Laden über eine Haushaltssteckdose bietet Opel Geräte zum Schnellladen an öffentlichen Stationen und Wallboxen zu Hause an. So kann sich beispielsweise der Akku bei einer 7,4-kW-Wallbox in rund zwei Stunden vollständig aufladen. Die Batterie ist platzsparend unter den Rücksitzen installiert, für höchsten Komfort im Innenraum und vorbildliches Kofferraumvolumen. ■

    AO Automobile Schweiz AG, CH-8952 Schlieren
    +41 (0)800 780 014
    www.opel.ch

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!