Softwareone und Microsoft kooperieren

Bild: Pexels/Alexander Suhorucov

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der global tätige IT-Dienstleister Softwareone mit Sitz in Stans wird mit Microsoft Tech for Social Impact zusammenarbeiten, um die digitale Transformation von Non-Profit-Organisationen (NPOs) weltweit zu beschleunigen.

Bei Softwareone bietet das globale, spezialisierte ONEImpact-Team Digitalisierungs- und Transformationslösungen an, mit denen mehr als 3'000 Non-Profit-Kunden darin unterstützt werden, sich auf eine zunehmend digitale Welt auszurichten. ONEImpact ermöglicht es NPOs, auf einfache Weise und zu geringen oder keinen Einstiegskosten auf Microsoft Enterprise-Grade-Technologie zuzugreifen. Zudem bietet ONEImpact eine Vielzahl von Dienstleistungen, Beratung und Unterstützung für NPOs und deren IT-Teams, die in der Regel unterbesetzt und stark ausgelastet sind. Microsoft Tech for Social Impact setzt sich für die Entwicklung von Technologielösungen für den Non-Profit-Sektor ein und bietet erschwingliche und zugängliche Anwendungen, um NPOs jeder Grösse bei der Umsetzung ihrer Arbeiten zu unterstützen. Dies umfasst die Bereitstellung von Microsoft-Produkten und -Dienstleistungen auf Spendenbasis oder mit Zuschüssen und Vergünstigungen für berechtigte NPOs weltweit, einschliesslich Cloud-Lösungen wie Microsoft Azure, Microsoft Dynamics 365, Microsoft 365 und PowerApps sowie massgeschneiderte Lösungen für NPOs.

Digitale Transformation fällt NPOs schwer

Laut einer von NetHope durchgeführten digitalen NPO-Mitglieder-Umfrage fehlt es vielen NPOs an einer umfassenden digitalen Transformationsstrategie, und es fällt ihnen schwer, Technologien zur Optimierung ihrer Tätigkeiten zu konzipieren, zu entwickeln und einzusetzen. Die spezifische Ausrichtung des ONEImpact-Teams von Softwareone auf diesen Bereich und die Zusammenarbeit mit dem Tech for Social Impact-Team von Microsoft unterstreichen das Engagement, Lösungen anzubieten, damit NPOs technologische Herausforderungen bewältigen können. Helen Keller International beispielsweise sorgt für eine lebensverbessernde Gesundheitsversorgung an abgelegenen Orten. Als Covid-19 ausbrach, benötigte die Organisation eine zuverlässige, einfache und sichere Möglichkeit, damit Mitarbeitende auf der ganzen Welt unabhängig vom Standort sich registrieren, zusammenarbeiten und kommunizieren konnten. Softwareone unterstützte das Team von Helen Keller bei der Entwicklung einer Azure-Identitätsmanagement-Lösung, um die künftige Arbeitsplatzumgebung mit Microsoft 365 besser zu organisieren und gleichzeitig Kosten und Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Die Mitarbeitenden von Helen Keller können sich nun auf die Betreuung von hilfsbedürftigen Familien konzentrieren.

Medienpartner

Electro Tec digital 2021
electro-tec-digital.jpg
com-ex-2021-bernexpo-fachmesse-fuer-kommunikations-infrastruktur.jpg
10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.