Oracle erweitert Autonomous Data Warehouse

Hauptsitz von Oracle, San Francisco
Bild: Oracle

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Für Oracle Autonomous Data Warehouse, das erste und einzige selbststeuernde Cloud Data Warehouse der Branche, hat Oracle eine Reihe innovativer Erweiterungen angekündigt. Mit dieser neuesten Version geht Oracle über andere Cloud-Angebote hinaus.

Cloud-Data-Warehousing wird damit von einem komplexen Ökosystem von Produkten, Tools und Aufgaben, das umfangreiches technisches Fachwissen, Zeit und Geld erfordert, um Datenladen, Datentransformation und -bereinigung, Geschäftsmodellierung und maschinelles Lernen durchzuführen, in eine intuitive Point-and-Click- und Drag-and-Drop-Erfahrung für Datenanalysten, Citizen Data Scientists und Geschäftsanwender umgewandelt. So versetzt Oracle Autonomous Data Warehouse Unternehmen in die Lage, ohne eigenen Verwaltungsaufwand schnellere Ergebnisse und Erkenntnisse zu erzielen und gleichzeitig Zeit und Kosten zu sparen. Die neuesten Erweiterungen von Oracle Autonomous Data Warehouse sind über eine einzige Datenplattform verfügbar, die entwickelt wurde, um alle Daten aus beliebigen Quellen – von abteilungsspezifischen Systemen bis hin zu Enterprise Data Warehouses und Data Lakes – aufzunehmen, umzuwandeln, zu speichern und zu verwalten. Sie erleichtert es Datenanalysten, Daten zu laden, zu transformieren, zu bereinigen und automatisch Geschäftsmodelle zu erstellen sowie automatisch Muster zu erkennen, um Erkenntnisse zu generieren. Somit können Aufgaben bewältigt werden, für die früher Data Engineers oder Data Scientists gebraucht wurden. Citizen Data Scientists und Analysten profitieren ausserdem von der leistungsstarken neuen Self-Service-Graphenmodellierung und Graphenanalyse. Um Developer dabei zu unterstützen, datengesteuerte Anwendungen zu erstellen, bietet Oracle mit Oracle APEX (Application Express) Application Development ein direkt in das Cloud Data Warehouse integriertes Low-Code-Tool sowie RESTful-Services, mit denen jede moderne Anwendung einfach mit den Warehouse-Daten interagieren kann. Im Gegensatz zu den isolierten Einzweck-Datenbanken anderer Anbieter in der Cloud bietet das Oracle Autonomous Data Warehouse Unterstützung für Multi-Modell-, Multi-Workload- und Multi-Tenant-Anforderungen – und das alles innerhalb einer einzigen, modernen, konvergenten Datenbank-Engine, einschliesslich JSON-Dokumenten-, Betriebs-, Analyse-, Graph-, ML- und Blockchain-Datenbanken und -Services.

Neue Innovationen für das Autonomous Data Warehouse

Die neueste Version enthält viele innovative Neuerungen. Dazu gehört eine breite Palette von Funktionen, die es Analysten, Citizen Data Scientists und Line-of-Business-Entwicklern erleichtern, die Vorteile des branchenweit ersten und einzigen autonomen Cloud Data Warehouse zu nutzen. Darüber hinaus ermöglicht sie auch tiefere Analysen und eine engere Data-Lake-Integration.

Medienpartner

Slider
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.