MotoGP und Tata Communications arbeiten noch enger zusammen

Bild: MotoGP

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Telekommunikationsunternehmen Tata Communications und Dorna Sports, der exklusive Inhaber der Werbe- und Fernsehrechte an der FIM MotoGP Weltmeisterschaft, haben heute ihre exklusive, mehrjährige strategische Zusammenarbeit erneuert und gefestigt, um das Erlebnis MotoGP mit seinen knappen Rennen und spannenden Wettkämpfen in fast eine halbe Milliarde Haushalte weltweit zu bringen.

Durch die weltweit innovativen, digitalen Medienangeboten von Tata Communications bietet die wichtigste Motorradrennserie weltweit ihren Fans auf der ganzen Welt ein innovatives und verbessertes Fernseherlebnis. Dank der Media-Edge-Services von Tata Communications gewährleistet MotoGP weiterhin eine hervorragende Videoqualität, gepaart mit enormer Geschwindigkeit, die das Rennen in nur wenigen Zehntelsekunden live von der Strecke auf die Bildschirme der Zuschauer überträgt. Die Teams von Tata Communications und Dorna werden auch die Umstellung von einer traditionellen Medienproduktion vor Ort auf Remote vorantreiben, bis hin zu einem künftig Cloud-basierten Modell. Dabei wird die Anzahl der Videosignale von 60 auf 110 erhöht – einige davon mit ultraniedriger Latenz, um den Zuschauern mehr Inhalte und die Innovation eines Remote produzierten immersiven Sounds zur Verfügung zu stellen. Durch die Remote-Produktionsmöglichkeiten in Verbindung mit dem globalen Netzwerk zur Bereitstellung von Videoinhalten können auch vermehrt Live-Aktivitäten auf der Rennstrecke Remote übertragen werden. Dies unterstützt die Nachhaltigkeit und die langfristigen Umweltziele der MotoGP und Dorna Sports, da beide weiterhin gemeinsam an weltweit führenden und zukunftsweisenden technologischen Lösungen arbeiten. Tata Communications und Dorna haben auch an einem privaten LTE-Einsatz an Rennstrecken gearbeitet, um drahtlose Kameraübertragungen mit geringer Latenz und in bestmöglicher Qualität zu gewährleisten, um den Zuschauern auf der ganzen Welt noch mehr beeindruckende Inhalte zu liefern.

Verbessertes Zuschauererlebnis

Manel Arroyo, Chief Commercial Officer von Dorna Sports, sagt: „Tata Communications hat entscheidend dazu beigetragen, dass wir unseren Millionen Fans auf der ganzen Welt packende Live-Rennen bieten können. Gemeinsam haben wir die Grenzen der Innovation bei Sportübertragungen neu definiert und unsere Fans weltweit immer näher an ihren Lieblingssport herangeführt.“ Er fügt hinzu: „Mit dieser erneuerten Zusammenarbeit vertrauen wir auf Tata Communications, uns zu helfen, das Fan-Erlebnis noch weiter zu verbessern, indem wir modernste Technologie einsetzen, um den Fans zu Hause ein grossartiges Erlebnis zu bieten, das genauso spannend ist wie die Rennen auf der Strecke.“ Dhaval Ponda, Global Head of Media & Entertainment Services bei Tata Communications, sagt: „MotoGP repräsentiert das Beste, was der globale Motorsport heute zu bieten hat. Wir sind stolz darauf, diese Beziehung zu intensivieren, um das Fan-Erlebnis noch weiter zu verbessern, denn wir verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich Broadcasting, Video-Engineering und Leidenschaft für technologischen Fortschritt. Gemeinsam werden wir weiterhin die Zuschauererlebnisse für die Millionen von leidenschaftlichen Motorradrennsportfans auf der ganzen Welt mitgestalten und verbessern.“ Tata Communications unterstützt einige der wichtigsten Sport- und Unterhaltungsverbände weltweit. Die Medien-, Cloud- und Konnektivitätsdienste des Unternehmens werden durch das weltgrösste Unterwasser-Glasfasernetz seiner Art unterstützt, wodurch eine vollständig konvergente End-to-End-Lösung für temporeiche Sportarten wie MotoGP entsteht. Seit 2017 spielt Tata Communications eine Schlüsselrolle der MotoGP zu ermöglichen, kontinuierlich Grenzen zu überwinden und weltweit einzigartige Übertragungen der schnellsten Motorradrennsportmeisterschaft der Welt zu schaffen. Diese erfolgreiche Beziehung basiert auf den End-to-End-Managed-Service-Fähigkeiten von Tata Communications und fortschrittlichen Proof-of-Concepts (POCs) durch die Bereitstellung von privaten LTE-Mobilfunkdiensten, die letztlich das Zuschauererlebnis verbessern.