2022 eine halbe Milliarde 5G-Nutzer

16. November 2016 Studien & Reports
2022 eine halbe Milliarde 5G-Nutzer

Der heute erschienene Ericsson Mobility Report prognostiziert für 2022 550 Millionen 5G-Verträge. Bei der Nutzung des 5G-Mobilfunkstandards wird Nordamerika führend sein. Dort werden im Jahr 2022 voraussichtlich bereits ein Viertel aller Mobilfunkverträge für 5G-Netze abgeschlossen.

Vodafone entwickelt mit PTC neue IoT-Anwendungen

15. November 2016 Solutions
Vodafone entwickelt mit PTC neue IoT-Anwendungen

Die Vodafone Group hat sich für die IoT-Plattform Thingworx von PTC entschieden, um die Entwicklung neuer Vodafone Applikationen für das Internet der Dinge voranzutreiben. Thingworx umfasst unter anderem Funktionen für die schnelle Entwicklung von Anwendungen, das Gerätemanagement, Funktionen für maschinelles Lernen und die erweiterte Realität.

Utimaco wird Infineon Security Partner

14. November 2016 Security
Utimaco wird Infineon Security Partner

Utimaco erweitert Infineon-Sicherheitsnetzwerk mit Lösungen zur Verschlüsselung und Schlüsselverwaltung.

IoT-Lösung von SAP vereinfacht das Parken

09. November 2016 Solutions
Tanja Rückert, Executive Vice President, LoB Digital Assets & IoT bei SAP.

Der deutsche Unternehmens-Softwareentwickler SAP hat eine neue IoT-Lösung vorgestellt. Damit soll das Parkflächen-Management vereinfacht werden.

Bosch und SAP wollen beim IoT zusammenarbeiten

22. September 2016 People & Corporate
Bosch-Chef Dr. Volkmar Denner (links) und SAP-Vorstand Bernd Leukert (rechts).

Bosch und SAP haben eine strategische Partnerschaft für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 vereinbart. Beide Unternehmen wollen die Zusammenarbeit bei Cloud-Technologien und Softwarelösungen ausbauen. 

Bullguard schluckt Dojo-Labs

17. August 2016 Security
Bullguard schluckt Dojo-Labs

Der dänische IT-Security-Spezialist Bullguard, gibt heute die Übernahme von Dojo-Labs, dem israelischen Pionier in Sachen IoT-Sicherheit, bekannt. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen das Thema „Sicherheit im Internet der Dinge“ insbesondere für Endkonsumenten und Kleinunternehmer vorantreiben. 

St. Gallen wird smart

07. Juli 2016 Infrastruktur
Diese strahlungsarme Funktechnologie ermöglicht es, eine grosse Anzahl von Objekten drahtlos miteinander zu verbinden.

Die Sankt Galler Stadtwerke haben ein neuartiges Funknetz – das «Smartnet» – getestet. Dieses soll gemeinsam mit dem St.Galler Glasfasernetz die Voraussetzung für eine effiziente und ökologische Stadt – eine «Smart City» – schaffen. Aufgrund der positiven Erkenntnisse aus dem Pilotprojekt wurde dem Stadtparlament nun eine Vorlage unterbreitet, damit St.Gallen zeitnah flächendeckend mit dieser Technologie ausgestattet werden kann. 

Internet der Dinge überholt Mobiltelefon 2018

01. Juni 2016 Studien & Reports
Internet der Dinge überholt Mobiltelefon 2018

Ericsson hat heute die aktuelle Ausgabe seines Mobility Reports veröffentlicht. Diese Untersuchung zeigt, dass das Internet der Dinge (Internet of Things; IoT) ab 2018 die Mobiltelefone als Spitzenreiter bei vernetzten Geräten überholen wird.

Uni St. Gallen steigert Energieeffizienz mit Cisco

23. Mai 2016 Infrastruktur

Die Universität St. Gallen leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz dank Cisco Technologie. Um den Energieverbrauch auf dem Campus zu senken, den CO2-Ausstoss zu minimieren und die Kosteneinsparungen zu maximieren, setzt die Hochschule auf die Cisco Energy Management (CEM) Suite. Diese gibt den Mitarbeitenden der Universität die Möglichkeit, den Energieverbrauch in allen 42 Instituten und 30 Gebäuden im gesamten Stadtgebiet St. Gallen über ein einheitliches Netzwerk zu überwachen, zu steuern und zu reduzieren. 

Swisscom bringt erste Smartwatch mit eSIM

23. Mai 2016 Products

Aktivieren und loslaufen: Mit der Samsung Gear S2 Classic 3G lanciert Swisscom als erste Anbieterin auf dem Schweizer Markt eine Smartwatch, die über eine bereits integrierte eSIM verfügt. Eine solche „embedded SIM“ eröffnet für den Kunden ganz neue Möglichkeiten. 

Soziale Netzwerke

 

Fractal Verlag GmbH

  +41 61 683 88 76

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!