Fedora 23 ist verfügbar

04. November 2015

    Ab sofort steht Fedora 23 zum Download bereit und markiert einen wichtigen Meilenstein, denn vor rund einem Jahr erschien mit Fedora 21 das erste Fedora-Release im Rahmen der Fedora.next-Initiative. Sie umspannt in einer langfristigen Planung die nächste Dekade des Fedora-Projekts. Dieses ist seit der Version 21 in drei Varianten erhältlich, die verschiedene Benutzeranforderungen adressieren: Fedora Workstation, Fedora Server und Fedora Cloud. 

    Fedora 23 enthält aktualisierte und erweiterte Versionen der drei Fedora-Editionen, die alle auf dem gleichen Basis-Paket-Set basieren, das die neuesten Versionen des Linux-Kernels, von RPM, von systemd, von DNF und Anaconda umfasst. Neu in Fedora 23 ist eine "Härtung" der Packages durch die Verwendung von Compiler-Flags, die zu einer zusätzlichen Optimierung der Systemsicherheit beitragen, indem sie Memory Corruption, Buffer Overflows und andere Sicherheitsprobleme verhindern. Die finalen Editionen von Fedora 23 können ab sofort als Live-Images für 32- und 64-Bit-Systeme via Bittorent heruntergeladen werden. Alternativ stehen die verschiedenen ISO-Dateien auf der Projekt-Website zum Download bereit.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!