Abraxas: Kapo St. Gallen setzt auf mobile Lösungen

17. August 2015
Abraxas: Kapo St. Gallen setzt auf mobile Lösungen Foto: Abraxas

    Mit dem Projekt 'Kapo goes Mobile' hat die Kantonspolizei St. Gallen gemeinsam mit Abraxas das mobile Zeitalter eingeläutet. Das Ostschweizer Korps hat seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Smartphones ausgerüstet, eine Enterprise-Mobility-Management-Lösung eingeführt und ist nun bereit für den sicheren Einsatz aller erdenklichen Mobile-Lösungen.

    Mit dem Einsatz mobiler Technologien erhöht die Kantonspolizei St. Gallen die Effizienz ihrer Mitarbeitenden. Das zentrale Management der Devices und Apps erfolgt über eine von Abraxas betriebene Enterprise-Mobility-Management-Plattform (EMM) auf Basis von Citrix XenMobile. Die Plattform sorgt für einen sicheren Betrieb der Geräte und stellt die benötigten Apps für das Polizeikorps zur Verfügung.

    Nach der im Frühsommer abgeschlossenen ersten Etappe befindet sich das Projekt in der nächsten Phase. Bis Ende 2016 sollen nun diverse Apps entwickelt und eingeführt werden. "Das ist selbstverständlich erst der Anfang", erklärt Polizeikommandant Bruno Zanga im Film zum Projekt. "Wir werden unseren Polizistinnen und Polizisten laufend weitere Anwendungen zur Verfügung stellen, die ihnen das Leben im Einsatz erleichtern."

    www.abraxas.ch/gomobile

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!