Toyota und NTT arbeiten gemeinsam an der Smart City

14. April 2020
Mit einer neuen Plattform soll die Vernetzung von Städten intelligenter und effizienter werden. Mit einer neuen Plattform soll die Vernetzung von Städten intelligenter und effizienter werden. Bild: Toyota

    Autobauer Toyota und das Telco-Unternehmen NTT werden künftig ihre Kräfte bündeln, um Projekte im Bereich Smart City voranzutreiben. Die japanischen Unternehmen wollen neue Vernetzungs-Technologien erforschen und diese Städten auf einer Plattform zur Verfügung stellen.

    In der Automobilindustrie verändern sich Bedeutung und Wert von Autos erheblich. Das liegt daran, dass sich Marktbedürfnisse wandeln, neue Bereiche wie Mobility as a Service (MaaS) und Connected Autonomous/Automated Shared Electric (CASE) entstehen, innovative Dienste wie Ride Sharing und Car Sharing wachsen. Zudem tauchen ganz neue Branchen im Markt auf, die IoT-Technologien nutzen. In der ITK-Branche hingegen entstehen mit dem raschen Fortschritt von Cloud-Diensten, Big Data, KI und anderen Spitzentechnologien mit erstaunlicher Geschwindigkeit völlig neue digitale Dienste. Dies führt zu einer neuen Zeit, in der Unternehmen nur noch mit digitalen Serviceleistungen expandieren können.

    Toyota kündigte die Connected Strategy bereits Ende 2016 an. Um die MaaS-Initiativen zu beschleunigen, hat Toyota alle angebotenen Fahrzeuge miteinander vernetzt und fördert nun die Einführung der Mobility Service Plattform, die die MaaS-Strategie unterstützt. Toyota Connected wird die MSPF entwickeln und das Cloud-Rechenzentrum für Big Data mit den gesammelten Daten der angebundenen Fahrzeuge, deren Zahl jedes Jahr weltweit um Millionen steigt, betreiben. Das Unternehmen ist in sieben Regionen weltweit tätig, vor allem in Japan und den Vereinigten Staaten.

    Mithilfe dieser Initiativen werden die Stärken sowohl von Toyota Connected als auch von NTT Data in ihrem Kerngeschäftsbereich Mobility Services gebündelt. Dies wird es ihnen ermöglichen, eine robustere MSPF zu entwickeln und ihr Geschäft zu stärken, indem sie ihr ‒ dank der Fahrzeuginformationen wachsendes – Big-Data-Wissen nutzen.

    Toyota Connected bringt seine Erfahrung rund um Connected Car Services sowie sein Know-how in der Entwicklung von Dienstleistungen wie Car Sharing ein, die bereits in Japan und im weiteren internationalen Umfeld entwickelt wurden. Dieser Erfahrungshorizont wird jetzt durch die globalen IT-Ressourcen und das Expertenwissen von NTT Data bei der Nutzung von Technologien wie Cloud und Big Data vervielfacht. Beide Unternehmen verfolgen das Ziel, ihre globalen Entwicklungs- und Betriebskapazitäten durch Zusammenarbeit und Personalaustausch im Bereich der Mobilitätsdienste, einschliesslich MSPF, zu stärken und voranzutreiben.

    Mittelfristig wollen sie ihre Zusammenarbeit und Synergieeffekte erhöhen, indem sie die Kundenkontakte von Toyota Connected und die breite Kundenbasis von NTT Data gemeinsam nutzen, die Branchen wie Vertrieb, Einzelhandel und Finanzen umfassen. Damit soll die Dienstleistungspalette der MSPF im Hinblick auf die Smart-City-Initiative verbessert und das Plattformgeschäft im globalen Massstab weiter ausgebaut werden.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!