Motorola Solutions bietet kostenfreien Push-to-Talk-Dienst

Netzunabhängig und geräteübergreifend soll der von Motorola Solutions Dienst zur Gruppenkommunikation funktionieren. Angeboten wird die cloudbasierte Lösung unter der Bezeichnung WAVE-Breitband-Push-to-Talk (Push to Talk = PTT). Netzunabhängig und geräteübergreifend soll der von Motorola Solutions Dienst zur Gruppenkommunikation funktionieren. Angeboten wird die cloudbasierte Lösung unter der Bezeichnung WAVE-Breitband-Push-to-Talk (Push to Talk = PTT). Bild: Motorola

    Im Kampf gegen die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie stehen Rettungsdienste und Freiwilligen-Organisationen an vorderster Front und tragen zur Sicherheit der Bevölkerung bei. Während Sicherheitsbehörden jederzeit sicher und zuverlässig über den Digitalfunk kommunizieren können, haben viele Freiwillige, häufig keinen Zugang zu einer PTT-Kommunikation.

    Eine zuverlässige, sichere und teamübergreifende Kommunikation ist in dieser Situation allerdings dringend notwendig, damit Mitarbeiter und Freiwillige unterschiedlicher Organisationen in Notfallsituationen schnell und effektiv kommunizieren können. Motorola Solutions bietet diesen Organisationen jetzt in Zusammenarbeit mit seinen Distributoren und Partnern den Push-to-Talk-Service WAVE drei Monate lang kostenlos an.

    Der cloudbasierte Breitband-Push-to-Talk-Service vernetzt Teams und Mitarbeiter auf Tastendruck und ermöglicht ihnen eine Gruppenkommunikation in Echtzeit, unabhängig vom eingesetzten Endgerät und Netzinfrastruktur. Organisationen können ihre Teams damit kosteneffizient über Breitband-PTT verbinden, egal ob diese Smartphones, Funkgeräte oder Computer einsetzen.

    WAVE ist in den App-Stores von Apple, Android und Google zum Download verfügbar. Der Dienst ist über lokale Vertriebspartner abrufbar.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!