Axa lanciert «DrivePartner»

31. Juli 2019
Axa lanciert «DrivePartner» Bild: Axa / ryd suisse

    In Zusammenarbeit mit dem Start-up «ryd suisse» bringt die Axa das neue Telematikangebot «DrivePartner» auf den Markt. Dieses bietet Fahrerinnen und Fahrern zahlreiche Funktionalitäten für mehr Komfort und Sicherheit rund ums Autofahren.

    Als grösster Schweizer Motorfahrzeugversicherer setzt die Axa stark auf das Thema Mobilität der Zukunft und will den Kunden innovative Services über das angestammte Versicherungsmodell hinaus bieten. In Zusammenarbeit mit dem Start-up «ryd suisse» bringt die Axa nun ein neues Telematikangebot auf den Schweizer Markt: den «DrivePartner». Mit dem einfachen Stecker und der dazugehörigen App lässt sich fast jedes Fahrzeug unabhängig von Marke und Modell schnell und einfach in ein vernetztes Auto mit einer Vielzahl an nützlichen Funktionen verwandeln – ganz so, wie ein echter «Smart Car».

    Automatischer Notruf und schnelle Pannenhilfe – auch für ältere Autos
    «Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden mehr Sicherheit und Komfort rund um ihr Fahrzeug bieten. Der DrivePartner ist sehr einfach zu bedienen und eignet sich auch für Fahrzeuge, die schon ein wenig älter sind. So können alle Interessierten die zahlreichen Funktionen rund ums Autofahren nutzen», sagt Dominique Kasper, Leiter P&C bei der Axa Schweiz.

    Nutzerinnen und Nutzer können in der App beispielsweise einen automatischen Unfall-Notruf aktivieren. Mithilfe eines Beschleunigungssensors kann der DrivePartner Kollisionen feststellen und deren Schweregrad erkennen. Ist der automatische Notruf aktiviert und wird ein schwerer Unfall erkannt, werden sofort die hinterlegten Mobiltelefonnummern angerufen. Kann die Fahrerin oder der Fahrer nicht erreicht werden und sind aufgrund des Schweregrades der Kollision Verletzungen wahrscheinlich, wird die zuständige Notrufzentrale alarmiert. Dieser optionale Service funktioniert nicht nur in der Schweiz, sondern in ganz Zentraleuropa.

    Kleine Box mit grossem Mehrwert
    Daneben bietet der DrivePartner zahlreiche weitere Funktionalitäten, die den Lenkerinnen und Lenkern das Leben erleichtern. Bei einem Zwischenfall können sie direkt über die App die Axa kontaktieren und den genauen Standort übermitteln, um bei Pannen oder Unfällen rasche Hilfe zu erhalten.

    Die App liefert zudem schnell und einfach einen Überblick über den Zustand des Autos und Fahrzeugdiagnosen, wie relevante Fehlercodes, Informationen zu Tankfüllstand und Kraftstoffverbrauch sowie eine Warnung bei schlechtem Batterie-Zustand. Auf diese Weise kann man sich böse Überraschungen ersparen, wenn das Auto länger nicht bewegt worden ist.

    Dank eingebautem GPS-Tracker lässt sich das Fahrzeug jederzeit orten, etwa wenn eine andere Person das Auto parkiert hat oder man selber den genauen Standort nicht mehr weiss. Wird das Auto gestohlen oder abgeschleppt, erhält der Besitzer sofort eine Nachricht und weiss danach auch, wo das Auto zu finden ist.

    Bestens informiert – auch bei Reisen ins Ausland
    Wer mit dem Auto über die Schweizer Grenze fährt, erhält sofort nützliche Informationen zum Zielland, beispielsweise zur Vignettenpflicht und anderen gesetzlichen Vorschriften.

    Im integrierten Fahrtverlauf sind überdies sämtliche gefahrenen Strecken ersichtlich. So kann man schnell und einfach verschiedene gefahrene Routen vergleichen und den schnellsten Weg von A nach B erkennen. Der Fahrtverlauf kann bei Bedarf auch als Excel-Datei exportiert, als Fahrtenbuch genutzt und per E-Mail verschickt werden, beispielsweise, um geschäftliche Fahrten mühelos und schnell als Spesen einzureichen.

    Sicheres Fahren wird belohnt
    Für jede Fahrt werden Punkte gutgeschrieben, die für attraktive Partner-Angebote eingelöst werden können. Je vorausschauender die Fahrweise, desto mehr Punkte. Nach jeder Fahrt kann man zudem sein eigenes Fahrverhalten einsehen und erkennen, wo man sich noch verbessern kann. Damit leistet das neue Telematikangebot auch einen Beitrag zur Sicherheit im Strassenverkehr.

    Der DrivePartner mit Stecker, App und sämtlichen Basisfunktionen ist für alle Kundinnen und Kunden mit einer Autoversicherung bei der Axa kostenlos. Junglenkerinnen und Junglenker bis 26 Jahre erhalten 15 Prozent Rabatt auf ihre Versicherungsprämie.

    Erfolgreiche Zusammenarbeit mit «ryd suisse»
    Das neue Angebot hat die Axa zusammen mit «ryd suisse» entwickelt, einer jungen Firma im Connected-Car-Bereich, die anfangs 2019 von der Axa und dem deutschen IoT-Start-up ThinxNet gegründet worden war. Das Angebot wurde im Verlaufe von 2018 in einem Pilotversuch während sechs Monaten mit 500 Kunden getestet. «Die Rückmeldungen unserer Kunden aus dem Pilotversuch waren sehr positiv. Daher freuen wir uns, den DrivePartner nun all unseren Kundinnen und Kunden anbieten zu können», sagt Dominique Kasper.

    So funktioniert der DrivePartner:
    Der DrivePartner besteht aus der sogenannten «ryd box» und «ryd app». Er funktioniert unabhängig von Fahrzeugmarke oder Modell. Einzige Voraussetzung für die Nutzung ist eine OBD2-Schnittstelle im Auto, was die meisten Benziner ab Jahrgang 2001 und Dieselfahrzeuge ab Jahrgang 2003 haben. Nutzerinnen und Nutzer stecken die «ryd box» einfach in die OBD2-Schnittstelle ein, laden die «ryd app» auf ihr Smartphone, registrieren sich und können sofort die praktischen Features für ihr Fahrzeug verwenden. Sämtliche Basis-Funktionen sind kostenfrei, einzelne Zusatz-Services wie etwa der automatische Unfall-Notruf sind optional und kostenpflichtig.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!