Fleetwood Mac setzt auf Sonnet-Lösungen

19. Mai 2015
Dave Coyle, Sound-Ingenieur bei Clair Global auf der Tour mit Fleetwood Mac. Dave Coyle, Sound-Ingenieur bei Clair Global auf der Tour mit Fleetwood Mac.

    Bei der aktuellen „On with the Show“-Tour der Rockband Fleetwood Mac unterstützen das Thunderbolt2-Chassis Echo Express III-R für PCIe-Karten und der RackMac mini von Sonnet den Workflow mit Avid Pro Tools.

    Sonnet-Partner Diablo Digital entwickelte eine massgeschneiderte Mixing- und Recording-Lösung für das weltbekannte Beschallungsunternehmen Clair Global, das für den Sound dieser Tournee verantwortlich ist. Mit dieser speziellen Lösung von Diablo Digital können 128 Audio-Tracks mit 32 Bit bei 96 kHZ aufgenommen werden. Mit 3 HE ist der Platzbedarf innerhalb des Racks äusserst gering. Die Avid Pro Tools Audio-Recording- und Editing-Software wird mit einem Mac mini eingesetzt, der sicher im RackMac mini montiert wurde. Dank des Echo Express’ III-R können AVID Pro Tools HDX PCIe-Karten über Thunderbolt 2 direkt an die CPU angeschlossen werden sowie ein 7.200-rpm Festplattenlaufwerk als digitales Speichermedium.

    „Nach Christine McVie’s Rückkehr zur Band im vergangenen Jahr wurde die Show eine unserer umfangreichsten Produktionen im aktuellen Tour-Kalender“, erklärt Dave Coyle, Sound-Ingenieur bei Clair Globals. „Wir benötigten eine Pro Tools-Lösung, mit der wir zuverlässig mindestens 120 Audio-Kanäle und bis zu 12 TB Material zeitgleich aufnehmen und mischen können. Diese Lösung muss zudem robust und absolut zuverlässig sein – eine echte Herausforderung im harten Touralltag. Dank der Kombination von Pro Tools am Mac mini mit der Thunderbolt 2-Erweiterungslösung von Sonnet, hat Diablo Digital diese Anforderungen optimal umsetzen können.”

    Das Mixing- und Recording-System von Diablo Digital ermöglicht Clair Global, die komplette Live-Performance von Fleetwood Mac aufzunehmen und für spätere Alben zu archivieren. Ausserdem können Live-Tracks beispielsweise für Klingeltöne und für Promotionartikel eingesetzt werden. Ein weiteres Feature der Sonnet/Pro Tools-Systems ist der „virtuelle Soundcheck.” Jeden Morgen kann Toningenieur Coyle den Pro Tools-Mix des Vorabends via Echo Express III-R abrufen und den Musikern vorspielen, um so im Bedarfsfall sofort die Einstellungen für den nächsten Auftritt  zu verändern.

    „Die aktuelle Fleetwood Mac Tour ist eine herausragende Kombination aus Leidenschaft, Energie, exzellenten Musikern und einem perfekten Sound-System”, sagt Greg LaPorte, Vice President Sales und Marketing bei Sonnet Technologies. „Die Anforderungen sind enorm. Es freut uns daher sehr, dass Diablo Digital und Clair Global bei dieser anspruchsvollen Aufgabe auf unsere Lösungen Echo Express III-R und den RackMac mini vertrauen. Dies spricht für die Robustheit, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Qualität unserer Produkte.”

    www.sonnettech.com

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!