Security

Bild: Pexels/Miguel Á. Padriñán

Switch, die Registrierungsstelle für Schweizer Internet-Adressen, lanciert ein Fünfjahresprogramm für mehr Schutz vor Cyberkriminalität. Die Stiftung fördert bei Anbietern von .ch- und .li-Domain-Namen die Einführung etablierter Sicherheitsstandards mit finanziellen Anreizen.

Bild: metamorworks / stock.adobe.com

Auch die Security-Branche steht weiter unter dem Einfluss der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen. Dabei zeichnen sich für 2022 wichtige Trends ab.

Bild: Pixabay/Matryx

Der US-amerikanische Software-Hersteller SAS startet auch 2022 einen globalen Hackathon. Das Anmeldeverfahren läuft ab sofort und ist offen für alle Interessierten: Data Scientists, Technologie-Begeisterte und Business-Visionäre können sich noch bis zum 15. Februar entweder einzeln oder als Team auf der SAS Hackathon-Website registrieren.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Für Unternehmen ist die Implementierung einer umfassenden Sicherheitsstrategie keine einfache Aufgabe. Menschen, Prozesse und Technologien müssen in Einklang gebracht werden. Für ein durchdachtes Sicherheitsprogramm stellt Dell Technologies sieben Massnahmen in den Mittelpunkt.

Bild: Cohesity

Der Data-Management-Anbieter Cohesity hat Security Advisor auf den Markt gebracht. Diese Erweiterung der Threat Defense-Architektur bietet Unternehmen eine einfache Möglichkeit, ihren Sicherheitsstatus angesichts ausgefeilter Cyberangriffe zu verbessern. Sie können damit menschliche Fehler reduzieren und die Resilienz ihrer Umgebungen erhöhen, welche über die Datenplattform Cohesity Helios verwaltet werden.

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Die explosionsartige Zunahme an vernetzten Geräten wird den Bedarf an Edge-Computing-Lösungen noch weiter erhöhen. Bei der Abwägung der Vorteile und Risiken der dezentralen Datenverarbeitung sind viele Unternehmen allerdings verunsichert. Dabei lassen sich beide Punkte problemlos unter einen Hut bringen, wie die Checkliste von Lucy Kerner, Director Security Global Strategy and Evangelism bei Red Hat, zeigt.

Bild: Pixabay

KnowBe4, der Anbieter der weltweit grössten Plattform für Security Awareness Training und simuliertes Phishing, veröffentlicht fünf wichtige Tipps zur Cybersicherheit bekannt, die Endbenutzer vor einer Vielzahl gefährlicher Betrugsversuche über Weihnachten und Neujahr 2021 schützen sollen.

Bild: jijomathai/Adobe Stock

Im Rahmen seines Angebots zum Thema «Cyber Security» hat der Wirtschaftsverband Suissedigital vor rund sechs Monaten zusammen mit dem IT-Security-Unternehmen FortIT ein Bug-Bounty-Programm für seine Mitglieder lanciert. Erfahrungen des Westschweizer Verbandsmitglied Net+ zeigen, dass sich das Angebot bewährt.

Peter Neumeier, Channel Sales Director DACH bei Eset (Bild: Eset)

Der IT-Security-Spezialist Eset erweitert sein Service-Portfolio und stellt sich bei IT-Security-Dienstleistungen zukünftig deutlich breiter auf. Neben den etablierten Angeboten können Fachhandelspartner ihren Kunden neue Premium Support- und Security Services in unterschiedlichen Abstufungen direkt über den Hersteller anbieten.

Bild: Pixabay

Dell Technologies und Amazon Web Services (AWS) bringen mit der Einführung von Dell EMC PowerProtect Cyber Recovery for AWS den Cyber Vault mit Air Gap in den AWS Marketplace. Die Cyber-Recovery-Lösung von Dell Technologies ermöglicht es Unternehmen, Daten sicher vor Ransomware-Angriffen zu schützen, zu isolieren und wiederherzustellen.

Bild: Pixabay

Die Corona-Pandemie hat dem Trend zur Digitalisierung und Automatisierung einen zusätzlichen Aufschwung gegeben. Im Arbeitsalltag ist die zunehmende Automatisierung längst zur Normalität geworden und gerne gesehen, erleichtert und beschleunigt sie doch Arbeitsabläufe deutlich. Auch die Anzahl an smarten Geräten nimmt entsprechend stetig zu – dass jedes einzelne dieser Assets jedoch ein Sicherheitsrisiko mit sich bringt, wird dabei oft übersehen.

Weitere Beiträge ...

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.