Security

Der illegale App Store
Foto: Proofpoint

Die IT-Security-Experten von Proofpoint fanden auf mobilen Geräten von Angestellten Apps, die es im Apple App Store nicht gibt. Sie stammen aus einem illegalen Store, der eine Million kostenpflichtige Apps kostenlos zur Verfügung stellt. Dabei wird eine Methode genutzt, mit der Apps über einen Unternehmens-Store per "Sideloading" auf Mitarbeitergeräten installiert werden. 

Mit Wirkung zum 1. Februar hat Fireeye die Invotas International Corporation gekauft. Invotas ist Spezialist für die Automatisierung und Orchestrierung von Sicherheitslösungen. Mit dem Invotas Security Orchestrator bringt Fireeye entdeckte Cyberattacken, Threat Intelligence und Incident Response Elemente in einer Konsole zusammen. 

Der Sicherheitsanbieter Check Point Software Technologies führt seine neue 700-Appliance-Reihe in den Markt ein. Die Reihe wurde entwickelt, um KMU Innovation und Wachstum zu ermöglichen, ohne von aktuellen Cyber-Angriffen sowie Zero-Day-Bedrohungen behindert zu werden. 

Schatten-IT nimmt immer stärker zu. Seit Jahren wissen CIOs, dass Fachabteilungen am IT-Team vorbei Public Cloud Services nutzen, um ihre Aufgaben schneller zu erledigen. Erst seit kurzem bemerken sie das ganze Ausmass der verdeckten Cloud-Nutzung in ihrem Unternehmen sowie die damit verbundenen Risiken.

Intel Security und Stormshield, ein Tochterunternehmen von Airbus Defence and Space und einer der führenden Anbieter im Cybersecurity-Markt, haben eine Partnerschaft für die gemeinschaftliche Nutzung von McAfee ePolicy Orchestrator (ePO), McAfee Data Loss Prevention (DLP) und Stormshield Data Security (SDS) geschlossen. Der Zusammenschluss der ANSSI-zertifizierten Verschlüsselungstechnologie von Stormshield mit dem Security Connected Framework von Intel Security wird Kunden, die kritische nationale Infrastrukturen betreiben, dabei unterstützen, den Schutz ihrer Daten zu optimieren. 

Mit dem Kauf von iSight Partners, einem Anbieter von Cyber Threat Intelligence für Grossunternehmen, schafft FireEye das weltweit modernste und umfassendste Unternehmen für globale Bedrohungsanalyse in privater Hand. Präzisere Alerts, Kontext für die Priorisierung von Bedrohungen und strategische Erkenntnisse, die eine proaktive Vorbereitung auf Gefahren für die Branche oder die Region ermöglichen, lassen die Kunden beider Unternehmen von niedrigeren Risiken profitieren.

Die auf Security-Technologie spezialisierte Check Point Software Technologies (Switzerland) AG geht eine strategische mobile Security-Partnerschaft mit der Nomasis AG ein. Nomasis bietet sichere Lösungen und Services für den geschäftlichen Einsatz von Smartphones sowie Tablets an und erweitert mit der Partnerschaft ihr Angebot um Check Point Mobile Threat Prevention. 

IBM übernimmt IRIS Analytics, einen führenden Anbieter von Software zur Prävention von Zahlungsbetrug. Die IRIS-Software hilft, Missbrauch zu erkennen, bevor die Zahlung freigegeben wird. Hierbei setzt die IRIS-Software Verfahren der künstlichen Intelligenz ein, die Missbrauchs-Muster automatisiert analysieren. IBM wird IRIS sowohl einzeln anbieten, als auch kombiniert mit bestehenden Produkten.

Trend Micro warnt vor bösartigen Android-Apps, die es auf smarte TV-Geräte abgesehen haben. Viele der beliebten intelligenten Fernseher nutzen ältere Android-Versionen (von „Cupcake 1.5“ bis „Kitkat 4.4W.2“). Diese enthalten jedoch eine Sicherheitslücke, die Cyberkriminelle für ihre Zwecke – zum Installieren von Schadsoftware oder weiteren Apps – missbrauchen. Da sich TV-Geräte auf Android-Basis nicht immer aktualisieren lassen, empfiehlt Trend Micro den Besitzern, eine Sicherheitssoftware zu installieren. 

Barracuda zählt zu den führenden Herstellern für IT-Sicherheit und Datensicherung für moderne Unternehmensnetzwerke und hat weltweit mehr als 150‘000 Kunden. Fachhandelspartnern von Ingram Micro steht ab dem 1. Januar 2016 das überzeugende Security-Portfolio von Barracuda zur Verfügung.