Security

Die Gewinner der diesjährigen Trend-Micro-Partner-Awards
Foto: Trend Micro

Der japanische Sicherheitspezialist Trend Micro hat zum zweiten Mal seine Partner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet. Die Gewinnerliste weicht kaum vom Vorjahr ab. 

© Switchoff

Wer Kinder hat, kennt vermutlich das Problem: Allzu gerne spielen bereits die Kleinsten überraschend geschickt mit dem Smartphone oder Tablet herum – doch längst nicht alle Apps und Inhalte sind kindertauglich. Und ältere Kinder und Jugendliche, die bereits ein eigenes Gerät bekommen haben, nutzen dieses häufig sehr intensiv und unkontrolliert, was naturgemäss zu Streit und Ärger mit den Eltern führt. 

Webcams - wie sicher sind sie wirklich?
Foto: Bullguard

Der erste Sicherheitsscanner für das Internet der Dinge prüft die verbundenen Geräte auf ihre Sicherheit. Der Bullguard IoT Scanner ist eine webbasierte Anwendung, die für alle Plattformen und Browser ab heute kostenlos zur Verfügung steht.

Die Europa-Region von NTT Com Security wird von Frank Brandenburg geführt.
Foto: NTT

Der japanische IT-Dienstleister NTT will zum 1. August mit NTT Security ein auf IT-Sicherheit spezialisiertes Unternehmen gründen. NTT Security wird in eine Matrix-Organisation eingebettet, die den weltweiten Hauptsitz und vier regionale Hauptsitze in den USA, Europa, APAC und Japan umfasst. Der wachsende Wert der Leistungen wird den Kunden mit diesem Mix aus globaler Integration und lokaler Abdeckung für regionale Anforderungen weitergegeben.

BCD-Sintrag und AVG Technologies Deutschland schliessen einen Distributionsvertrag für die AVG Business-Lösungen. Mit diesem Abkommen distribuiert BCD-Sintrag fortan jegliche AVG Business-Produkte in der Schweiz. Neben den bekannten Security-Produkten des Herstellers sind auch die umfangreichen AVG Business Managed Service-Lösungen ab sofort im BCD-Sintrag Portfolio verfügbar. 

Bitdefender hat in enger Zusammenarbeit mit Citrix die Sicherheitsarchitektur Bitdefender Hypervisor Introspection (HVI) entwickelt, die virtualisierte Umgebungen vor fortgeschrittenen, gezielten Cyber-Angriffen schützt. Die Sicherheitsarchitektur befindet sich auf der Hypervisor-Ebene und bietet so umfassende Einblicke in einen VM-Speicher. Dabei bleiben alle potenziellen Attacken völlig isoliert, so dass ein hohes Mass an Sicherheit und Handlungsfähigkeit innerhalb einer virtuellen Umgebung sichergestellt wird. 

Der europäische Security-Software-Hersteller Eset veröffentlicht einen kostenfreien Leitfaden zum Schutz vor heimtückischen Erpressungs-Trojanern wie TeslaCrypt oder CryptoLocker. Das zehnseitige Dokument trägt den Titel „Ransomware: Wie Sie Ihr Unternehmen vor erpresserischer Malware schützen“ und zeigt häufig genutzte Angriffsvektoren auf. Der Ratgeber beinhaltet neben einem Leitfaden zum Schutz von Systemen und Daten im Unternehmen auch ein Notfallhandbuch – dieses zeigt auf, wie sich eventuelle Folgen im Falle einer Ransomware-Infektion um ein Vielfaches begrenzen lassen.

Justizministerin Simonetta Sommaruga
Foto: admin.ch

Frau Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Departementsvorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements EJPD, hat Privasphere Secure Messaging per Verfügung als Plattform für die sichere Zustellung im Rahmen von rechtlichen Verfahren anerkannt.

v.l.n.r: Stephan Giger, Product Manager Sophos, Stephan Thaddey, CCO und GL-Mitglied und Quentin Duval, Account Manager von Sophos.

First Frame Networkers, Spezialist für ICT-Lösungen, ist ab sofort neuer Platinum-Partner bei Sophos. Der IT-Security-Anbieter baut damit sein Netz qualitativ bestmöglicher Channel-Betreuung in der Schweiz aus und setzt weiter auf Kompetenz und individuellen Service, um sein Lösungsportfolio in den Markt zu bringen.

2015 zählten die G DATA Sicherheitsexperten 2.333.777 Schaddateien allein für das Android-Betriebssystem.

Sicherheitsrisiko Mobilgerät? Warum ein Umdenken nötig ist Sicherheitsrelevante Updates für Smartphones und Tablets müssen zeitnah den Anwender erreichen. 

Weitere Beiträge ...