Security

Bild: Swiss Cyber Storm

Heute Mittwoch gab die Schweiz die Ergebnisse der nationalen Qualifikationsphase zur diesjährigen «European Cyber Security Challenge» bekannt. Die 20 besten IT-Jungtalente aus der Schweiz sind einen wichtigen Schritt weiter in Richtung Europafinale, das im November in Málaga stattfindet.

© Fractal Verlag/123rf

Der europäische Security-Software-Hersteller Eset hat eine neue, raffinierte Malware entdeckt: „Joao“ verbreitet sich über Computerspiele, welche auf inoffiziellen Webseiten veröffentlicht werden. Die modulare Malware ist in der Lage, weitere schädliche Codes herunterzuladen und auszuführen.

© Fractal Verlag/123rf

Zeit ist Geld, gerade im Kampf gegen Cyberangriffe. Laut dem Ponemon Institut liegen die durchschnittlichen Kosten für einen Datensicherheitsvorfall bei 3,62 Millionen US-Dollar. Durch eine schnellere Erkennung und Isolierung eines Sicherheitsvorfalls lassen sich aber die Folgekosten erheblich verringern – oder sogar komplett vermeiden.

Das Generalsekretariat von Interpol in Lyon.
Bild: Interpol

Palo Alto Networks gibt die Kooperation mit dem Interpol Global Complex for Innovation (IGCI) bekannt. Palo Alto Networks ist damit der erste Cybersicherheitsanbieter, der ein Data Exchange Agreement (DEA), also Abkommen zum Datenaustausch, mit Interpol unterzeichnet hat.

«Unsere Kunden schätzen einerseits die Sicherheitsstandards, andererseits setzen sie auf die stetig wachsenden Einsatzmöglichkeiten des SecureSafes», so Tobias Christen, CEO der DSwiss.
Bild: DSwiss

Der Schweizer Cloud-Speicher «SecureSafe» freut sich über ein kontinuierliches Wachstum. Dank zahlreichen neuen Funktionen und neuen Apps hat der Dienst im Juli 2017 die Grenze von einer Million Nutzern durchbrochen.

© Fractal Verlag/123rf

British Telecommunications (BT) bietet mit BT Managed Endpoint Access Security einen neuen Sicherheits-Service an. Dieser schützt Unternehmen vor Cyber-Bedrohungen und Malware, indem Geräte, die an das Unternehmensnetzwerk angeschlossen sind, besser beobachtet und überwacht werden können.

Sophos Intercept X Truck vor dem Berliner Olympiastadion.
Bild: Sophos

Der Intercept X Truck kehrt nach knapp 20 Wochen und 30.000 zurückgelegten Kilometern in den Sophos-Hof zurück: 2.400 Besucher informierten sich bei mehr als 80 Stopps in 9 Ländern über die Next-Gen-Technologien des IT-Security-Herstellers inklusive Live-Präsentation der Anti-Ransomware-Lösung „Intercept X“.

© Fractal Verlag/123rf

Das amerikanische Unternehmen Barracuda Networks kündigt die sofortige Verfügbarkeit von Barracuda Sentinel an. Der umfassende Cloud-Service nutzt Künstliche Intelligenz (KI), um in Echtzeit Identitätsdiebstähle, Spear-Phishing und Cyber-Attacken zu schützen.

© Fractal Verlag/123rf

Bitdefender hat eine massive Ransomware-Kampagne festgestellt, die sich derzeit weltweit entfaltet. Vorläufige Informationen zeigen: Die Malware, welche für die Infektion verantwortlich ist, ist ein fast identischer Klon der GoldenEye Ransomware-Familie.

© Fractal Verlag/123rf

Bei einer Centrify Umfrage unter Sicherheitsexperten auf der Infosec 2017 gab über die Hälfte der Befragten an, dass sie IT-Systemen eher als Menschen zutrauen, Fehler zu vermeiden.

© https://www.instagram.com/p/BO8gU41A45g/

Seit 2007 attackiert die Cyberspionage-Gruppe Turla Regierungen sowie Regierungsvertreter und Diplomaten. Nun hat sie ihrem Arsenal ein neues Werkzeug hinzugefügt: Der Security-Anbieter Eset hat eine neue Angriffsstrategie analysiert, bei der die Gruppe eine Firefox-Erweiterung nutzt, um das beliebte soziale Netzwerk Instagram für ihre Zwecke zu missbrauchen.

Weitere Beiträge ...