Commvault mit hybrider Cloud Disaster Recovery

03. Dezember 2020
Commvault mit hybrider Cloud Disaster Recovery Bild: Pixabay

    Die Backup- und Archivierungsspezialistin Commvault hat die erweiterte Funktionen für seine Commvault Disaster-Recovery-Lösung angekündigt. Commvault Disaster Recovery ermöglicht es nun, kontinuierlich VMware-Workloads zu replizieren und zu orchestrieren.

    Darüber hinaus unterstützt Commvault Disaster Recovery DR-Operationen zu, von und zwischen lokalen Microsoft Azure- und Amazon Web Services (AWS). Es bietet eine zuverlässige und kontinuierliche Datenreplikation mit vollautomatischen und orchestrierten DR-Funktionen, Recovery Point Objektives (RPOs) unter einer Minute und Recovery-Zeiträume (Recovery Time Objectives, RTOs) von nahezu null.

    Commvaults automatisierte Disaster-Recovery-Funktionen stehen nun auch für Microsoft Azure und AWS zur Verfügung und erleichtern die Cloud-Migration. Commvault unterstützt weiterhin unterschiedliche Cloud-Anbieter und -Modelle. So können sich Kunden darauf verlassen, im Ernstfall die nötige Flexibilität zu haben, um sich den ständig ändernden Anforderungen anzupassen.

    Durch die Erweiterung von Commvault Backup mit Commvault Disaster Recovery werden zusätzliche Anwendungsfälle unterstützt. Darunter fallen unter anderem Cloud-Migration, nahtlose Integration von Speicherreplikation unterschiedlicher Hersteller, Schutz vor Auswirkungen von Ransomware-Angriffen, einfache Anwendungsvalidierung in der integrierten Sandbox-Umgebung, Instant-Mounts von Daten aus HW- und SW- Snapshots für die Entwicklungs- und Operativen-Abteilungen mit Datenmaskierung und vieles mehr.

     

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!