NSS Labs empfehlen FortiSandbox

13. August 2015

    Fortinet bietet als erstes Unternehmen weltweit ein Advanced-Threat-Protection-Framework, dessen Komponenten unabhängig voneinander von NSS Labs getestet und positiv bewertet wurden.

    Advanced Persistent Threats (APTs) zählen mittlerweile zu den grössten virtuellen Bedrohungen für heimische Unternehmen. Ziel der Angriffe ist es, interne Systeme zu kompromittieren und über einen längeren Zeitraum unbemerkt sensible Unternehmensinformationen auszuspähen. Professionelle Hacker entwickeln für diesen Zweck immer ausgeklügeltere Methoden, um etwaige Schutzmassnahmen erfolgreich zu umgehen. Zahlreiche Anbieter von Sicherheitsprodukten haben bereits auf diese Entwicklung reagiert und entsprechende Lösungen entwickelt. Das unabhängige, renommierte Testlabor NSS hat mehrere Lösungen am Markt, die für die Abwehr von APTs konzipiert sind, untersucht. Das Ergebnis: „FortiSandbox“, die Advanced Threat Detection (ATD) Appliance von Fortinet konnte dabei Bestnoten erzielen und überzeugte durch höchste Sicherheit bei gleichzeitiger ausgezeichneter Performance sowie durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Fortinet avanciert damit zum ersten Unternehmen weltweit, das einen umfassenden APT-Schutz bietet, dessen einzelne Sicherheitskomponenten alle unabhängig voneinander von NSS Labs getestet und empfohlen wurden.

    FortiSandbox ist in der Lage, nicht nur bereits bekannte Bedrohungen zu erkennen, sondern auch neuartige, intelligente Cyberattacken, noch bevor diese die IT-Infrastruktur infiltrieren. Potenziell gefährliche Programme werden in einem gesonderten Bereich, wo sie keinerlei Schaden anrichten können – dem „Sandkasten“ – ausgeführt und analysiert. Die APT-Appliance FortiSandbox ist als physische, virtuelle oder Add-On-Cloud-Lösung verfügbar.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!