Eset: Gefälschte Minecraft-Apps im Google Play Store

01. Juni 2015

    Der Security-Software-Hersteller Eset hat im Google Play Store 33 verfügbare Scareware-Anwendungen entdeckt. Die schädlichen Apps, die vorgeben, Cheats für das beliebte Spiel Minecraft zu sein, wurden von mehr als 600'000 Android-Nutzern installiert.

    Die insgesamt 33 Apps unterschieden sich nur durch ihre Namen und das Programmsymbol, das wiederum an das offizielle Minecraft-Spiel erinnert. Sie wurden von verschiedenen Entwicklern hochgeladen. Die Anwendungen wurden innerhalb der letzten neun Monate in den Play Store hochgeladen. Die gefälschten Apps zeigen Banner an, durch die der Nutzer überzeugt werden soll, dass sein Android-System mit einem «gefährlichen Virus» infiziert wurde. Den Opfern wird eine vermeintliche Möglichkeit zur Entfernung des Virus angeboten – tatsächlich wird jedoch ein Premium-SMS-Abonnement aktiviert, das den Nutzer rund 5 Franken pro Woche kostet.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!