Ispin schliesst Vertriebsabkommen mit Netskope

Bild: Pixabay

Security
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Security-Spezialist Ispin ist jetzt Netskope-Partner für die DACH-Region. Mit dieser Angebotserweiterung der Cloud-basierten Sicherheitsdienste kann Ispin seinen Kunden eine umfassende End-to-End-Sicherheitslösung anbieten.

24/7-Zugriff auf Tools und Ressourcen von unterwegs oder vom Homeoffice aus ist für Mitarbeiter, Partner, Entwicklerteams und Lieferanten heute eine Selbstverständlichkeit. Der klassische Perimeter, der noch vor einigen Jahren im Mittelpunkt der Sicherheitsstrategie jedes Unternehmens stand, existiert dadurch nicht mehr. Die Pandemie hat der Verlagerung in die Cloud weiteren Schub verliehen. Doch damit entstehen neue Risiken für die Unternehmen. Oft verwenden Mitarbeiter im Homeoffice ungemanagte Geräte, teilen ihre Endgeräte mit Familienmitgliedern oder verschieben Daten zwischen Geschäfts- und privaten Instanzen bzw. zwischen verwalteten und nicht verwalteten Clouddiensten.

Cloud Security Risk Assessment

Viele Unternehmen wissen gar nicht, wie viele und welche Cloud-Dienste bei ihnen im Einsatz sind. Im Schnitt werden in einem Unternehmen 2’400 Cloud-Services und -Anwendungen genutzt. Davon sind im Durchschnitt nur 142 offiziell genehmigt. Für IT-Sicherheitsverantwortliche ist es nahezu unmöglich, einzuschätzen, wie sicher die eingesetzten Cloud-Dienste sind. Kunden können durch ein von Ispin direkt durchgeführtes Cloud Security Risk Assessment der Cloud-Nutzung im eigenen Unternehmen schnell und präzise auf den Grund gehen. Anhand eines detaillierten Reports erhalten die IT-Security-Verantwortlichen einen umfassenden Bericht über die Cloud-Aktivitäten im Unternehmen mit Handlungsempfehlungen und sind so in der Lage, schnell und unkompliziert Sofortmassnahmen umzusetzen, um damit umgehend die IT-Sicherheit und auch die Maturität der Cyber Risk Resilience des Unternehmens zu erhöhen.

Hochgeschwindigkeits-Sicherheit

Netskope wurde im Herbst 2020 zum vierten Mal in Folge als Leader im Gartner Magic Quadrant für Cloud Access Security Brokers (CASB) ausgewiesen. Der Netskope Cloud Confidence Index überwacht und bewertet mehr als 34’000 Applikationen kontinuierlich. Die Plattform erkennt auch, ob die Dienste mit geschäftlichen oder privaten Konten genutzt werden. Unternehmen können die berufliche Nutzung erlauben, die private jedoch verbieten, um das Verschieben sensibler Daten, etwa Forschungs- und Entwicklungsdaten, Kundendaten und Finanzinformationen, zu verhindern.

 

Medienpartner

10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.