Logitech stellt Logi Dock vor

Logi Dock verbessert das Homeoffice-Erlebnis erheblich.
Bild: Logitech

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Peripheriespezialist Logitech stellt heute Logi Dock vor, eine All-in-one Dockingstation mit One-Touch Bedienelementen und integrierter Freisprecheinrichtung. So wird das Gerätemanagement im persönlichen Arbeitsbereich vereinfacht und die Videokonferenzerfahrung für Remote- und Hybrid-Mitarbeiter verbessert.

Geplant sind Zertifizierungen für Google, Microsoft Teams und Zoom. In einer Zeit, in der Unternehmen vermehrt zu hybriden Arbeitsmodellen übergehen, bietet Logitech mit Logi Dock eine elegante Lösung, um den eigenen Workspace zu optimieren und eine produktivere Arbeitsumgebung zu schaffen. "Als die Pandemie ausbrach, investierten wir viel Zeit, um die Bedürfnisse und Probleme der Nutzer im Homeoffice zu verstehen. Das Ergebnis war Logi Dock,“ erklärt Scott Wharton, General Manager und Vice President, Logitech Video Collaboration. „Es handelt sich dabei um eine disruptive, einfache und moderne Docking-Lösung mit wichtigen Collaboration-Funktionen wie One-Touch-Join und besserer Mute-Steuerung. Nicht zuletzt verwandelt Logi Dock Kabelsalat am Schreibtisch in einen eleganten Arbeitsplatz, den sich jeder wünscht.“ 77% der Amerikaner sind der Meinung, dass Unordnung auf dem Schreibtisch ihre Produktivität beeinträchtigt. Logi Dock wurde als Lösung entwickelt, um den Schreibtisch zu entrümpeln, indem es einen einzigen Anschlusspunkt für Desktop-Geräte bietet. Logi Dock erlaubt die Verbindung von bis zu fünf USB-Geräten und bis zu zwei Monitoren – gleichzeitig können Notebooks mit bis zu 100 W geladen werden. Eine einzelne Kabelverbindung von Logi Dock zum Laptop macht zusätzliche Kabel, Dongles und Ladegeräte überflüssig und sorgt so für einen aufgeräumten und organisierten Arbeitsbereich. Logi Dock ist mit Logi Tune kompatibel, eine intuitive App, die die Steuerung und Anpassung von Logitech-Geräten ermöglicht. In Kombination mit der Kalenderintegration von Logi Tune verfügt Logi Dock über eine intelligente Beleuchtung, um beispielsweise den Beginn eines Meetings zu signalisieren. Zusätzlich verfügt es über intuitive Tasten zum Beitreten, Stummschalten und Beenden von Anrufen, sowie dem Ein- und Ausschalten der Kamera um ein müheloses Meeting-Erlebnis zu schaffen.

Da eine produktive Zusammenarbeit in hohem Mass von qualitativ hochwertigen Audioerlebnissen abhängt, wurde Logi Dock auch mit hervorragender Audioqualität ausgestattet. Benutzer können die Freisprecheinrichtung mit Geräuschunterdrückung nutzen und für private Gespräche automatisch auf ein Zone Wireless Headset oder Zone True Wireless Earbuds umschalten. Nach einem Meeting können Benutzer über die leistungsstarken, ideal auf das Gerät abgestimmten Lautsprecher von Logi Dock Musik hören. Logi Dock ist in zwei Farben erhältlich: Graphite und White (Graphite nur für Microsoft Teams). Die einfach einzurichtende Docking-Station wird für den Einsatz mit führenden Videokonferenzplattformen zertifiziert und bietet One-Touch-Bedienelemente sowie hochwertige Audioqualität, die Unternehmensanforderungen entsprechen. In unserer aktuellen und zukünftigen Welt der Remote- und Hybridarbeit verwandelt Logi Dock jeden Schreibtisch, jedes Büro und jeden Arbeitsraum in den idealen Bereich für bessere und produktivere Arbeitstage. Logi Dock ist voraussichtlich ab Winter 2021 weltweit für 488 Franken verfügbar. Die Logi Tune Kalenderfunktion ist ab heute erhältlich.

Medienpartner

1071210-Expo-GG-Banner-348x308px-LetsTalk-ENG-0921.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
IT-Business_Banner.png