Canon präsentiert neue Océ Arizona 1200 Serie

28. Januar 2016

    Die japanische Printerherstellerin Canon gibt die weltweite Einführung der UV-Flachbettdruckerserie Océ Arizona 1200 bekannt. Die Océ Arizona 1240, 1260 und 1280 richten sich an Druckdienstleister, die eine überragende Druckqualität, tiefe Betriebskosten, vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und einen hohen Bedienkomfort voraussetzen. Die neue Serie eignet sich für Werbetechnikbetriebe genauso ideal wie für Offset- oder Spezialdruckereien, Reprografen und Fotolabore. 

    Die echte Flachbett-Architektur der neuen 1200 Serie wurde mit dem Ziel entwickelt, Anwendern die vielseitigste Plattform im Grossformatdruck anzubieten. Druckdienstleister können direkt auf verschiedenste starre Materialien drucken, so beispielsweise auf Leinwand, Holz, Keramik, Stein oder Glas. Dank der reinen Flachbettarchitektur sind die neuen Drucksysteme in der Lage, mehrere Durchgänge in perfekter Passgenauigkeit für zum Beispiel reliefartige Strukturen, Weissdruck oder farbintensive Anwendungen zu drucken. Ein gegenüber der Vorgängerserie leistungsstärkeres Vakuumsystem sorgt für eine zuverlässige Fixierung auch von unregelmässig geformten, starren Materialien. Das neu designte UV-Lampensystem verringert die Oberflächentemperatur und ermöglicht so das Bedrucken besonders dünner und hitzeempfindlicher Materialien. Dem Anwender wird damit ein noch breiteres Angebot an Bedruckstoffen geboten.

    Für Druckdienstleister, die ihre bestehende Produktionskapazität ausbauen oder sich in auf höhere Qualität ausgerichtete Anwendungen und Märkte positionieren möchten, ist die Océ Arizona 1200 Serie die optimale Wahl. Sie bietet neben tiefen Betriebskosten höchste Qualität, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit und bleibt dabei zugleich einfach bedienbar.

    Mit den neuen Drucksystemen stehen acht unterschiedliche Tintenkonfigurationen zur Wahl, sie können ausserdem mit Weiss- und Lack-Tinten ausgerüstet werden. Durch die optionale Ergänzung von Light Cyan- und Light Magenta-Tinten lässt sich eine überragende Druckqualität bei Foto- und Fine-Art-Anwendungen erzielen. Wie alle Geräte der Arizona Druckerserie verwenden diese die prämierte Océ VariaDot Imaging-Technologie zur Produktion von feinen Linien, gestochen scharfem Text, weichen Abstufungen und Volltonfarben. Selbst 2-Punkt-Schriften sind dank der patentierten Océ VarioDot Technologie problemlos lesbar. Mit einem Tintenverbrauch von nur 8 ml pro Quadratmeter gehört die Océ Arizona 1200 Serie zu den sparsamsten Drucksystemen im gesamten Markt und eignet sich damit ideal für den Schweizer Markt.

    Renato Wyss, Sales Manager Direct Sales Wide Format Printing Group, Canon (Schweiz) AG, erklärt: „Im Bereich mittlerer Volumen bieten sich Druckdienstleistern enorme Chancen zum Ausbau ihres Geschäfts – ganz gleich, ob sie sich auf grafisch gestaltete Kommunikationsmaterialien, Verpackungen, Industrie- und Spezialitätendruck oder den Einzelhandel konzentrieren. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie jedoch in der Lage sein, ein ganzes Spektrum hochwertiger Erzeugnisse zu liefern – schnell und kosteneffektiv. Die Océ Arizona 1200 Series wurde speziell auf diese Anforderungen hin konzipiert und entwickelt. Das Ergebnis ist eine extrem hochwertige, langlebige und zuverlässige Maschine und ein Beweis für die Innovationskraft und die Expertise, die der Canon Produktreihe in diesem Sektor zu Grunde liegt. Der Markt für Grossformatdruck wächst und wir sind entschlossen, unseren Kunden dabei zu helfen mitzuwachsen und unterstützen sie dazu in jeder Phase.“

    Die Océ Arizona 1200 Serie ist ab sofort weltweit verfügbar.

    www.canon.ch

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!