Lenovo enthüllt das ThinkPad P40 Yoga

02. Dezember 2015
ThinkPad P40 Yoga ThinkPad P40 Yoga Foto: Lenovo

    Lenovo hat auf der Autodesk University 2015 das ThinkPad P40 Yoga als eine leistungsstarke, mobile Workstation für den Einsatz im kreativen Bereich präsentiert, die an der Multifunktionalität der bisherigen Yoga-Serie anknüpft. 

    Ob Digitalkünstler oder Ingenieur: kreative Profis müssen Designs sowohl entwerfen als auch zum Leben erwecken können. Dazu benötigen sie normalerweise zwei Systeme - ein Tablet zum akkuraten und genauen Zeichnen und eine mobile Workstation mit leistungsstarken Anwendungen um die entstandenen Designs wiederzugeben.

    Als erste multimodale mobile Workstation bietet das ThinkPad P40 Yoga vielfältige Arbeitsmöglichkeiten in vier Modi: Laptop, Stand, Tent und Tablet. Das System bietet äusserste Zeichengenauigkeit mithilfe eines auf Wacom Active Technologie basierenden dynamischen Stifts und Touchscreens mit 2‘048 Druckempfindlichkeitsstufen auf einem hochauflösenden IPS Bildschirm (2560x1440). Professionelle Künstler und Designer haben ihre Anforderungen zu Präzision und Genauigkeit klar definiert. In Zusammenarbeit mit Wacom hat Lenovo einen einzigartigen Treiber entwickelt, der das "Stift auf Papier" Erlebnis so realistisch umsetzt wie nie zuvor. Der wiederaufladbare ThinkPad Pen Pro ermöglicht ein bequemes und realistisches Zeichenerlebnis. Ausserdem gibt es austauschbare Stiftspitzen, mit denen die Nutzer unterschiedliche taktile Rückmeldungen erhalten.

    Zusätzlich zu den umfangreichen Möglichkeiten zum Zeichnen bietet das Lenovo ThinkPad P40 Yoga eine kompromisslose Performance. Dank NVIDIA Quadro M500M GPU mit 2 GB VRAM ist das ThinkPad P40 Yoga für professionelle Anwendungen bestens gerüstet. Ausserdem verfügt das System über eine Intel Core i7 CPU der sechsten Generation, bis zu 16 GB RAM und 512 GB SSD Speicher für eine ultraschnelle Verarbeitung.

    Als erste mobile Workstation bietet das Lenovo ThinkPad P40 Yoga die neuartige Lenovo "Lift ´n Lock" Tastatur, deren Rahmen sich automatisch um die Tasten anhebt, wenn das Gerät in den Tablet Modus wechselt. Bewährte ThinkPad Qualitäten wie die lange Akkulaufzeit, das leichte Design und die Konstruktion aus fortschrittlichen Materialien, die den Standards des US Militärs entsprechen und auch unter schwersten Bedingungen einsetzbar sind, gewährleisten optimale Zuverlässigkeit – egal, ob im Büro oder unterwegs.

    Lenovo ThinkPad P50s und Lenovo ThinkStation P310
    Neben dem ThinkPad P40 Yoga stellt Lenovo auch das ThinkPad P50s und die ThinkStation P310 vor. Das ThinkPad P50s ist eine erschwinglichere Alternative mit Premium Funktionalität und fortschrittlicher Performance in einer dünneren und leichteren mobilen Workstation und ergänzt damit die ThinkPad P-Serie. Innovative Bestandteile des ThinkPad P50s umfassen unter anderem einen 3K IPS Bildschirm für kristallklare Bilder und die Lenovo Power-Bridge-Technologie mit bis zu 17 Stunden Akkulaufzeit (basiert auf MobileMark 2014 3 –Zellen + 6-Zellen Batterie).

    Das neueste Mitglied der Lenovo ThinkStation P-Serie, die ThinkStation P310, führt als Gerät in der Einstiegsklasse mit modernster Technologie einer Spitzen-Workstation, den Erfolg der Lenovo ThinkStation P300 fort. Auf Basis des neuen Intel Xeon E3-1200v5 und der neuesten NVIDIA GPU Technologie, verdoppelt das System die Speicherkapazität der vorhergehenden Workstations der Einstiegsklasse mit bis zu 64 GB in DDR4 RAM und zusätzlicher Unterstützung für FLEX Laufwerke mit Samsung M.2 NVMe SSDs.

    Das neue ThinkPad P40 Yoga, das ThinkPad P50s und die ThinkStation P310 sind im Laufe des ersten Quartals 2016 in der Schweiz erhältlich. Der Preis für die ThinkStation P310, die voraussichtlich im Februar in die Schweiz kommt, startet bei CHF 800 (EVP und je nach Konfiguration). Die Preise für das ThinkPad P40 Yoga und das ThinkPad P50s, welche voraussichtlich ab März verfügbar sind, stehen noch aus.

    www.lenovo.ch


    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!