People & Corporate

Johannes Jäger ist neuer Geschäftsführer des Gebrauchtsoftware-Anbieters Usedsoft Deutschland. (Bild: Usedsoft)

Johannes Jäger ist neuer Geschäftsführer des Gebrauchtsoftware-Anbieters Usedsoft Deutschland. Jäger verantwortet ab sofort das gesamte Kundengeschäft in Europa. Damit ist der geplante Generationenwechsel vollzogen, den Unternehmensgründer Peter Schneider vor seinem Tod eingeleitet hat.

Bild: Swisscom

Swisscom erreicht im diesjährigen Festnetztest das beste Resultat aller Schweizer Anbieter und siegt in den beiden Geschwindigkeitskategorien bis 1 Gbit/s und 10 Gbit/s. Swisscom erhält als einzige Anbieterin die Bestnote "überragend".

Bild: Unsplash/Dylan Gillis

Das IT-Dienstleistungsunternehmen Bechtle baut den strategischen Portfoliobereich IT-Security kräftig aus und will das bereits vorhandene Team durch Neueinstellungen und ein eigenes Qualifizierungsprogramm verdoppeln.

Atnorth ernennt Michael Endres zum Sales Director für die DACH-Region. (Bild: Atnorth)

Atnorth, Anbieter von Colocation, High Performance Computing und künstlicher Intelligenz, hat die Ernennung von Michael Endres zum Sales Director für die DACH-Region bekanntgegeben.

Impressionen vom KMU Swiss Symposium 2021. Dieses Jahr geht es um die „Schweiz 4.0“ und das Erfahren von Grenzen. (Bild: KMU Swiss/Alexander Wagner)

Vor 20 Jahren, im August 2002, wurde die Idee von KMU Swiss geboren. Was mit einem Anlass in Kloten begann, hat sich zu einer anschaulichen Plattform mit zwei Symposien, 15 StammTreff, 10 InsideTreff und 25 GolfAnlass mit nahezu 3000 Teilnehmer pro Jahr entwickelt.

Steven Neubauer wird neuer Adcubum-Chef. (Bild: zVg)

Dr. Steven Neubauer wird per 7. November 2022 CEO der Adcubum. Emanuele Diquattro kehrt auf eigenen Wunsch zu seinen Wurzeln im Versicherungsgeschäft zurück. Er bleibt Adcubum als Investor weiterhin verbunden. Bis zum Eintritt von Steven Neubauer übernimmt COO Marc Ammann ab 1. September 2022 interimistisch die Leitung des Führungsteams.

Bild: Arctic Wolf

Das Cybersecurity-Unternehmen Arctic Wolf verzeichnet ein anhaltend starkes Wachstum in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die hohe Dynamik wird getragen von der wachsenden Community an Channel-Partnern, der konsequenten Lokalisierung des Lösungsportfolios und der positiven Beurteilung seitens der Branchenfachleute.

Bild: Baloise Session

Per Ende August 2022 ist die Yoo neue Digitalpartnerin der Baloise Session. Rechtzeitig für die diesjährige Ausgabe übernimmt Yoo damit die Support-Dienstleistungen und unterstützt den Event-Veranstalter hinter den Kulissen mit digitaler Power. Die langfristig ausgelegte Partnerschaft wird durch ein Sponsoring-Agreement sowie durch weitere Zusammenarbeitsprojekte flankiert.

David Mehr von IOZ Sursee ist Microsoft MVP. (Bild: IOZ)

Der 39-jährige David Mehr wurde von Microsoft zum «Most Valuable Professional MVP» ernannt. Mehr leitet bei der Surseer IOZ das Team Collaboration mit Fokus auf SharePoint und Microsoft Teams. MVP wird, wer über ein grosses Wissen in den Microsoft-Technologien verfügt und dieses mittels Blogs, Fachartikel und Referaten aktiv mit der Community teilt.

Sandra Kuhn-Schulthess, Mitbegründerin & Client Lead von Recruiting Moms & Women (Bild: Recruiting Moms & Women)

Der derzeitige Fachkräftemangel und die niedrige Frauenquote stehen in der IT-Branche oft zur Debatte. Atos ist bestrebt, diese Herausforderung zu meistern und geeignete Stellenangebote zu schaffen.

Illustration: Patrick Siegenthaler (Leiter Markt CMI), Elias Schibli (Mitgründer Klapp) und Patrick Schweizer (Leiter Sales & Business Scolaris).

Klapp wird Teil der CMI-Gruppe. Der Schweizer Marktführer für digitale Schulkommunikation bleibt dabei mit dem Namen Klapp weiterhin eigenständig. Der Schulterschluss zwischen CMI und Klapp ist ein logischer Schritt, der auf die seit Frühjahr 2020 bestehende strategische Partnerschaft der beiden Unternehmen folgt. Durch die enge Zusammenarbeit der Teams von CMI, Klapp und der CMI-Tochter PMI (Scolaris) werden die Kräfte nun gebündelt.

Mobilezone-Hauptsitz in Rotkreuz. (Bild: Mobilezone)

Der Handyanbieter Mobilezone wird neue Partnerin des Bundesamtes für Informatik und Telekommunikation (BIT). Der Telekomspezialist liefert dem Bundesamt neu Smartphones, Tablets und Smartwatches. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 85 Millionen Franken über einen Zeitraum von maximal acht Jahren.

Weitere Beiträge ...

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.