Verizon verkauft Datenzentren an Equinix

Foto: Verizon

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der US-Telefonkonzern Verizon Communications verkauft 24 seiner Datenzentren an den Rechenzentrumsdienstleister Equinix. Hierfür zahlt Equinix 3,6 Mrd. US-Dollar in bar. 

Die 24 Standorte in 15 internationalen Ballungsräumen weisen 29 Rechenzentrumsgebäude mit insgesamt rund 230.000 m² Nutzfläche auf. Durch diese strategische Erweiterung seiner Plattform und seines Kundenstamms sowie die Erschliessung dreier neuer Märkte in Bogotá, Culpeper/Virginia und Houston stärkt Equinix seine Position und sein Angebot an Interconnection-Services in den USA und in Lateinamerika sowie seine Präsenz in strategischen Marktsegmenten wie der Öffentlichen Verwaltung und der Energiewirtschaft.
 
Die Akquisition dieser Standorte erlaubt es Kunden von Equinix, noch zielgerichteter auf den wichtigen Markttrend zu reagieren, der dazu führt, dass sich die Geschäfte immer mehr vom traditionellen in den digitalen Bereich verlagern. Eine erfolgreiche Transformation setzt voraus, dass Unternehmen in der Lage sind, Mitarbeiter, Partner, Kunden, Standorte, Cloud-Services und Daten weltweit miteinander zu verbinden. Hierfür steht den Equinix-Kunden nun eine erweiterte globale Plattform zur Verfügung, um grosse Volumina latenzsensitiver Daten und Applikationen an Standorten in unmittelbarer Nähe zu grossen Endanwendergruppen und lokalen Märkten direkt am Netzwerkrand zu speichern, zu verarbeiten und zu verteilen.
 
Im Zuge der Übernahme der Rechenzentren von Verizon gewinnt Equinix rund 900 neue Kunden hinzu, darunter viele Unternehmen - auch aus den Fortune 1000 -, die bislang noch nicht auf Platform Equinix vertreten waren. Insgesamt verfügt Equinix nun über 175 Rechenzentren in 43 Wirtschaftsräumen in den Regionen Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik und EMEA, die zusammen eine Rechenzentrumsfläche von 1,58 Millionen m² anbieten können.
 
Rund 250 Mitarbeiter von Verizon in den akquirierten Rechenzentren, vor allem aus dem operativen Bereich, werden nach der geplanten Integration für Equinix tätig sein.
 

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.