Sunrise UPC baut 600 Stellen ab

Bild: Pixabay

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sunrise UPC gab im Januar den geplanten Stellenabbau bekannt. Zusammen mit beiden Mitarbeitervertretungen und der Gewerkschaft Syndicom wurde seither eine genaue Evaluation vorgenommen und das gesetzlich vorgeschriebene Konsultationsverfahren ordnungsgemäss abgeschlossen. Im Rahmen der Integration werden insgesamt rund 450 Entlassungen erwartet, was 13,5 Prozent von 3350 Vollzeitstellen entspricht.

Seit der Ankündigung im Januar fand zusammen mit beiden Mitarbeitervertretungen und der Gewerkschaft Syndicom eine vertiefte Evaluation des nötigen Stellenabbaus statt. Das Executive Committee hat im stetigen Austausch mit den Vertretern der beiden Mitarbeitervertretungen deren Vorschläge zur Minderung des Stellenabbaus geprüft. Im laufenden Jahr kommt es im Rahmen der Integration zu rund 300 Entlassungen und ca. 100 Stellen werden über Fluktuation abgebaut. Der weitaus grösste Teil der im laufenden Jahr von den Entlassungen betroffenen Mitarbeitenden wird bis spätestens Ende Mai dieses Jahres informiert. Für das Jahr 2022 wird ein Abbau von ca. 200 Stellen erwartet: 150 durch Entlassungen primär in den Bereichen Finance, IT und Technology und ca. 50 durch Fluktuation.

Fairer Sozialplan

Die betroffenen Mitarbeitenden werden dank des Sozialplans, der gemeinsam mit der Gewerkschaft Syndicom und beiden Mitarbeitervertretungen ausgearbeitet wurde, nicht nur finanziell unterstützt. Die wichtigsten Elemente aus dem Sozialplan:

  • Der Sozialplan gilt für alle Mitarbeitenden von Sunrise und UPC und berücksichtigt insbesondere das Alter und die Dienstjahre der Mitarbeitenden (exklusive Executive Committee).
  • Betroffene Mitarbeitende werden mit einem Outplacement Programm professionell unterstützt.
  • Sunrise UPC stellt zusätzlich einen Fonds von CHF 2,5 Mio. für individuelle Überbrückungsmassnahmen bereit, wie zum Beispiel für individuelle Härtefälle oder Qualifizierungsmassnahmen.
  • Mitarbeitende zwischen dem vollendeten 58. und vollendeten 62. Altersjahr können das Outplacement Programm maximal bis zur Erreichung der vorzeitigen Pensionierung beanspruchen. Sie profitieren zudem von einem befristeten Arbeitsvertrag neu bis zum Erreichen des 62. Altersjahres (vorher 61. Altersjahr).
  • Jüngere Mitarbeitende werden möglichst schnell wieder in den Arbeitsmarkt integriert.

Die weiteren Schritte wird Sunrise UPC wie gewohnt mit den beiden Mitarbeitervertretungen und der Gewerkschaft Syndicom abstimmen.

Medienpartner

10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.