Startup Acodis gewinnt neuen Investor

Martin Keller, Mitgründer und CEO, Acodis.
Bild: Acodis

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Acodis, ein von Forbes gelistetes Top-KI-Startup in der DACH-Region, gab bekannt, dass VI Partners dem Unternehmen als neuer Investor beitreten wird. Damit hat das Unternehmen zusätzlich 2,5 Millionen Franken von VI Partners und bestehenden Investoren erhalten.

Das Jungunternehmen wird die neuen Mittel nutzen, um sein Produkt, den Kundenerfolg und die Vertriebskanäle weiterzuentwickeln. Die jüngsten G2-Auszeichnungen haben das Unternehmen als High Performer auf dem Markt für KI-Datenextraktion ausgewiesen und zeigen ein vielversprechendes Wachstum im Einklang mit diesen neuen Mitteln. Martin Keller, CEO und Mitbegründer von Acodis, erklärt: "Trotz all den Herausforderungen war 2021 für Acodis ein grossartiges Geschäftsjahr. Wir haben erfolgreich neue Grosskunden gewonnen und wurden von Forbes und G2 ausgezeichnet. Dank unseres neuen Investors, der ein starkes Geschäftsnetzwerk und tiefes Fachwissen im Bereich Technologie mitbringt, können wir den Weg zu unserem Ziel, Dokumente in Werte zu verwandeln, beschleunigen." Joe Neale, Tech Partner bei VI Partners, kommentiert: "Der Markt für intelligente Dokumentenverarbeitung (IDP) explodiert. Wir freuen uns, mit Acodis zusammenzuarbeiten, welche mit ihrer Technologie des maschinellen Lernens eine Vorreiterrolle in diesem Bereich einnehmen. Zu den Investoren von VI gehören grosse Industrieunternehmen, die mit Acodis eine, für beide Seiten vorteilhafte, Beziehung aufbauen wollen. Wir sind der festen Überzeugung, dass das aussergewöhnliche und leidenschaftliche Team von Acodis eine glänzende Zukunft für Kunden verspricht, die ineffektive Prozesse automatisieren wollen."

Medienpartner

cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
IT-Business_Banner.png
rz_smidex_banner_itbuisiness_neu.jpeg