Digitaltag 2021: So gestaltet die Bevölkerung die digitale Zukunft der Schweiz

Bild: Pixabay

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits zum fünften Mal in Folge bringt die Grossveranstaltung rund um das Thema Digitalisierung die Schweizer Bevölkerung zusammen, um sich gemeinsam mit den Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels auseinanderzusetzen. 

Am 10. November 2021 ist es erneut soweit und der von Digitalswitzerland initiierte Schweizer Digitaltag findet landesweit statt. Ziel ist es, die Teilhabe jedes Einzelnen an der digitalen Welt zu stärken, unabhängig von Alter, Bildung oder Beruf. Bereits sechs Wochen vor dem Digitaltag, vom 29. September bis 9. November 2021, können noch mehr Teilnehmer/innen aus hunderten von Angeboten wählen, um gemeinsam Visionen zu entwickeln, Fragen einer zunehmend digitalen Zukunft zu diskutieren und sich digitale Kompetenzen anzueignen. In diesem Jahr wird das erprobte Online-Angebot des Digitaltags erneut durch eine Reihe von Präsenzveranstaltungen in der ganzen Schweiz ergänzt. Am 10. November 2021 sind alle Menschen in der Schweiz eingeladen, in einen Dialog zum Thema Digitalisierung zu treten. Der Tag bietet ein breites Angebot an Formaten und Themen, wobei sich das kostenlose Programm an digitale Neueinsteiger bis hin zu Fortgeschrittenen richtet. Auch diesmal werden ein zentraler Livestream und virtuelle Events angeboten, die durch dezentrale physische Ereignisse im ganzen Land ergänzt werden. Dabei steht die Frage nach der gewünschten digitalen Zukunft eines jeden im Mittelpunkt der Veranstaltung. „Mit dieser Frage haben wir uns bereits im letzten Jahr intensiv beschäftigt, denn sie bringt die Tragweite der Digitalisierung auf den Punkt. Diese Bedeutungsebene spiegelt sich in unserem Angebot und in unserem Bestreben wider, Jede und Jeden zu ermächtigen, an der digitalen Gegenwart und Zukunft teilhaben zu können. Eine Schlüsselrolle spielen dabei die Kompetenzen für die digitale Welt”, sagt Diana Engetschwiler, Gesamtverantwortliche des Schweizer Digitaltags.

Sechs Wochen lang Lernen und Mitdiskutieren

Dieses Anliegen ist jedoch nicht auf einen Tag beschränkt. Bereits am 29. September 2021 fällt der Startschuss für eine sechswöchige Etappe, in der digitale Kompetenzen kostenlos vertieft werden können und gegensätzliche Stimmen in Diskussionsrunden zu digitalen Themen gefragt sind. Der Digitaltag am 10. November 2021 markiert das Ende dieser sechs-wöchigen Phase und würdigt gleichzeitig diese Zeit mit einem eigenen Tagesprogramm.

Programm-Highlights

Bundesrätin Karin Keller-Sutter hat ihre Teilnahme am Swiss Digital Economy Award 2021 bestätigt, der am 11. November 2021 den krönenden Abschluss des Digitaltags bildet. Mit einem Hackathon für Frauen soll ein Prototyp für die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals - SDGs) der UNO entstehen. Der hierzulande bislang grösste “Female Hackathon” richtet sich an Frauen ab 18 Jahren. Mehr als 250 Frauen werden zur Teilnahme erwartet. Junge Frauen treffen auf Expertinnen, um innovative Lösungen für die drängendsten Probleme unserer Zeit zu schaffen. Im Rahmen des Digitaltags wird das digitalste Tal der Schweiz gekürt. Gesucht wird eine Region, die sich durch einen besonderen Ideenreichtum und Kreativität auszeichnet. Teilnehmen können innovative Start-ups, KMU, Schulen, Gemeinden oder Institutionen in Tälern mit originellen und nachhaltig umgesetzten digitalen Projekten. Der NextGen Hero Award der Swiss Digital Economy Awards zeichnet aussergewöhnliche Talente unter 25 Jahren aus. Diese Persönlichkeiten zeigen das inspirierende Potenzial der jungen Generation, die digitale Zukunft der Schweiz aktiv zu gestalten. Die Kategorie wurde während der letztjährigen Digitaltage lanciert und konnte bereits einen festen Platz bei den Digital Economy Awards einnehmen.

Medienpartner

10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.