Noser Group mit moderatem Wachstum

Bild: Noser Group

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Noser Group schliesst ihr Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatz von 122.1 Millionen Franken ab und verzeichnet ein moderates Wachstum von 3.2 % gegenüber dem Vorjahr. Auch im zweiten Corona-Pandemie-Jahr ist die Unternehmensgruppe weiterhin auf Wachstumskurs und hält an ihrer Multibrand-Strategie fest.

Die Noser Group blickt erneut auf ein Rekordjahr zurück, auch wenn das Wachstum mit 3.2 % von 122.1 Millionen Franken eher moderat ausfiel. Der Betriebsgewinn liegt bei 13.5 Millionen Franken und die Mitarbeiterzahl befindet sich mit 663 Mitarbeitenden auf einem Allzeithoch. «Wir freuen uns über den Abschluss des erfolgreichen Geschäftsjahrs 2021. Das ist insofern bemerkenswert, da auch diese Geschäftszahlen in einem wiederum unsicheren Umfeld zu Stande gekommen sind. Die Mitarbeitenden aller Firmen waren stets bereit, sich auf die laufend ändernden Bedingungen einzustellen und für unsere Kunden die Extrameile zu gehen. Hierbei spielten die nachhaltigen Kundenbeziehungen und ein attraktives Dienstleistungsangebot eine zentrale Rolle. Das hat sich am Ende des Jahres bezahlt gemacht», so Herbert Ender, CEO Noser Group. Diese positiven Wachstumszahlen bestätigen auch, dass die Noser Group mit ihren Firmen Akros, Bucher + Suter, Danexis, Frox, Noser Engineering, Noser Young und Noser Bulgaria richtig aufgestellt ist und die konsequent nachhaltige Wachstumsstrategie der richtige Weg ist.