Noser Group auf Wachstumskurs

Bild: Pexels

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Noser Group schliesst ihr Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatz von 118.3 Millionen Franken ab und verzeichnet ein Wachstum von 6.2 % gegenüber dem Vorjahr. Auch in der Corona-Pandemie ist die Unternehmensgruppe weiterhin auf Wachstumskurs und hält an ihrer Strategie fest.

Die Noser Group befindet sich seit 2017 auf Wachstumskurs. Mit 118.3 Millionen Franken Umsatz erzielt sie im Jahr 2020 eine Steigerung von 6.2 % gegenüber dem Vorjahr. Der Betriebsgewinn liegt bei 12.5 Millionen Franken, der Reingewinn bei 9.1 Millionen Franken. In herausfordernden Zeiten wie der Corona-Krise keine Selbstverständlichkeit. «Wir freuen uns über das Wachstum, denn die positive Entwicklung zeigt, dass wir auf Kurs und mit unseren Dienstleistungen gut aufgestellt sind», sagt Herbert Ender, CEO der Noser Group. Ihre Wachstumsstrategie weitet die Gruppe im 2021 auch auf ihre Standorte aus. Zum einen wird Noser Engineering im Frühling die neuen Räumlichkeiten in Bad Ragaz beziehen. Zum anderen werden im Laufe des Jahres die Noser-Group-Firmen Akros, Bucher+Suter, Danexis, Frox, Noser Engineering und Noser Young in die Büroräume im Business Center Lindenpark in Bern-Worblaufen umziehen und so ihre Zusammenarbeit verstärken und ihre Kräfte am Standort Bern bündeln. Die Noser Group beschäftigt aktuell 612 Mitarbeitende.