Neuer CISO für Dracoon

Felipe Coe, CISO von Dracoon.
Bild: Dracoon

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit dem 1. September ist der erfahrene IT-Sicherheitsspezialist Felipe Coe neuer Chief Information Security Officer bei Dracoon, dem Anbieter für hochsicheren Enterprise File Service.

Er ergänzt das C-Level der Regensburger um Dr. Florian Scheuer (CTO), Dr. Björn Mommsen (CFO), Marc Schieder (CIO) und Arved Graf von Stackelberg (CMO und CSO). Schieder, der bisher auch die Rolle des CISO innehatte, übergibt diese an Felipe Coe, der als Führungskraft abteilungsübergreifend arbeiten wird. Coe wird in Zukunft eine entscheidende Rolle in allen Fragen der Informationssicherheit spielen, sowohl in technischen als auch in regulatorischen Belangen. Mit 16 Jahren Erfahrung in der Sicherheitsbranche und weiteren fünf Jahren in der Softwareentwicklung bringt sich Felipe Coe mit neuen Führungsqualitäten im Bereich Security bei Dracoon ein. Als CISO von Dracoon ist Felipe Coe nun auch für das Sicherheitsprogramm des Technologieunternehmens verantwortlich. Konkret bedeutet dies, dass er die bisherige Erfolgsbilanz der internationalen Zertifizierungen im Bereich Security und Datenschutz, die Dracoon im Laufe der Jahre erhalten hat, aufrechterhält und in allen Bereichen der Informationssicherheit eine Führungsrolle übernimmt. Eine seiner Hauptaufgaben besteht darin, das Sicherheitsprogramm mit dem Kerngeschäft in Einklang zu bringen, damit das Unternehmen sein Leistungsversprechen noch übertreffen kann.

Medienpartner

1071210-Expo-GG-Banner-348x308px-LetsTalk-ENG-0921.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
IT-Business_Banner.png