Neat erhält zusätzliche 30 Millionen US-Dollar von Zoom

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das norwegische Unternehmen Neat hat eine weitere Investition in Höhe von 30 Millionen US-Dollar von der Zoom Video Communications erhalten. Dies spiegelt das gemeinsame Engagement der Unternehmen wider, innovative Technologien für die Videokommunikation zu liefern. Mit dieser neuen Finanzierung steigt die Gesamtbewertung von Neat auf 640 Millionen US-Dollar.

Der Videokonferenz-Anbieter Zoom investiert damit nun zum dritten Mal in Neat, die von Zoom getätigte Gesamtinvestition erhöht sich damit auf insgesamt 41 Millionen US-Dollar. Die enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmen zielt dabei darauf ab, Innovationen voranzutreiben und Zoom-Nutzer*innen ein optimales Zoom-Erlebnis in Meeting- und Kollaborationsräumen zu ermöglichen. Auch in Zukunft werden gemeinsam neue Funktionen und Features entwickelt, die den Übergang zu einer neuen Art des Arbeitens mit verteilten und hybriden Teams unterstützen. Der Fokus liegt dabei immer auf der Verbesserung des Wohlbefindens, der sozialen Interaktion und der Kreativität der Teams. Neat wurde im Oktober 2019 auf der Zoomtopia vorgestellt und arbeitet seither kontinuierlich daran, neuartige, effiziente und gleichberechtigte Meeting- und Bildungserfahrungen zu ermöglichen. Diese erlauben es den Nutzer*innen, sich wohl zu fühlen und ihr Bestes zu geben. Mit einer breiten Palette von Geräten für Besprechungsräume aller Art bietet Neat nützliche Funktionen, um eine sicherere und bessere hybride Arbeits- und Lernumgebung zu unterstützen.

Medienpartner

1071210-Expo-GG-Banner-348x308px-LetsTalk-ENG-0921.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
IT-Business_Banner.png