Swisscoms neue Mobile ID App setzt auf Futuraes Authentisierung

30. Juni 2020 Solutions
Swisscoms neue Mobile ID App setzt auf Futuraes Authentisierung

Swisscom Trust Services neue Mobile ID App für ein unkompliziertes und sicheres Login, Digitale Signatur und Willensbekundung setzt auf Futuraes Zwei-Faktor Authentisierungs-Plattform. Bisherige umständliche SMS-Codes verschwinden für die Endbenutzer. Die Lösung richtet sich an Unternehmen in der Schweiz und EU.

Checkup für strategische Standortbestimmung von Unternehmen

26. Juni 2020 People & Corporate
Der Checkup ermöglicht Unternehmen eine strategische Standortbestimmung im digitalen Zeitalter: unmittelbar nach dem Ausfüllen eines Fragebogens erhalten die Teilnehmenden eine Auswertung.

Die SwissICT Fachgruppe Digital Transformation Insights hat in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Jury des Digital Economy Awards den Digital Excellence Checkup erarbeitet und stellt diesen nun der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Künstliche Intelligenz: Kontrolle nicht an Algorithmen delegieren

23. Juni 2020 Printausgabe

Fortgeschrittene Systeme künstlicher Intelligenz (KI) sind in der Lage, anspruchsvolle Tätigkeiten zu verrichten, die bis jetzt dem Menschen vorbehalten waren. Bei wichtigen Entscheidungen muss dieser indes die Kontrolle behalten.

Leistungsstarke Versorgung mit Breitbandinternet

23. Juni 2020 Printausgabe

Die Schweiz hat eine phänomenal hohe Abdeckung mit leistungsfähigem Internet: Rund 80 Prozent der Haushalte haben schon heute die Bandbreite für die Anforderungen der Zukunft, ein internationaler Spitzenwert. Möglich machen dies die Mitglieder von «SUISSEDIGITAL».

Die Obersee Bilingual School startet mit GIA Informatik in die digitale Zukunft

23. Juni 2020 Printausgabe
Das Rendering des neuen Gebäudes der Obersee Bilingual School in Pfäffikon SZ.

Die beiden Unternehmen schlossen jüngst eine Migration in die Microsoft 365 Cloud ab. Darum gelang es der Schule, in diesen Zeiten Homeschooling anzubieten. Im Interview mit Conor Davis, CTO der Muttergesellschaft Bold Brains AG, und Daniel Kritikos, Head of IT der OBS.

Die Smart Factory braucht intelligente Netzwerke Allerorten ist die Rede

23. Juni 2020 Printausgabe

Allerorten ist die Rede heutzutage von der Digitalisierung – natürlich auch und gerade in der Industrie. Doch wie so oft ist das leichter gesagt als getan, denn gerade bei der Digitalisierung in der Fabrik steckt der Teufel im Detail. Sensoren unterschiedlichster Maschinen speisen z. B. Informationen in die IT-Systeme ein, die erst einmal verstanden und zeitnah, wenn möglich in Echtzeit, zentral weiterverarbeitet und in sinnvolle Aktionen umgewandelt werden wollen. Die Techniker sprechen dann von Campusnetzen, 5G-Mobilfunk, Edge Computing oder KI. Das klingt alles andere als einfach und vor allem nicht gerade billig, sodass der Mittelständler oft zurückzuckt. IT business gibt Tipps auf den langen Weg zur «Smart Factory».

Sie möchten den ganzen Artikel lesen: Werden Sie Abonnent/in oder bestellen Sie die aktuelle Ausgabe von IT business 2/2020 für CHF 10.-.

Erleichterte Modernisierung von Arbeitsplätzen

23. Juni 2020 Printausgabe
Walliser Kantonalbank modernisiert Arbeitsumgebung mit Soft- und Hardware von Igel.

Mit der Zunahme der Wissensarbeit und dem Wandel von der Industriegesellschaft zur Dienstleistungsgesellschaft unterliegt der Arbeitsplatz einem drastischen Wandel. Bedingt dadurch ist Arbeit die Tätigkeit, der man nachgeht, und nicht mehr ein Gebäude, in das man morgens hinein- und abends hinausgeht. Es ist schliesslich unerheblich, wo das Notebook mit dem Internet oder dem Firmennetz verbunden wird. Ein zuverlässiger, einfacher und schneller Zugang zur Arbeitsumgebung ist für Endanwender massgebend.

Mehr Stress für Frauen und Junge

19. Juni 2020 Studien & Reports
Mehr Stress für Frauen und Junge

Über ein Drittel der Schweizer Bevölkerung hatte aufgrund der Corona-Krise mehr Stress als sonst, das zeigt eine repräsentative Umfrage im Rahmen des Digitalisierungsmonitors der Axa. Insbesondere Frauen und Personen unter 50 Jahren waren stärker belastet. Die Risikogruppe hingegen nahm die Krise relativ gelassen.

Zühlke bezieht neuen Standort in Schlieren

15. Juni 2020 People & Corporate
Der neue Standort von Zühlke in Schlieren.

Der Innovationsdienstleister Zühlke hat erfolgreich den neuen Standort im JED in Schlieren bezogen. Dank der flexiblen Architektur und der innovativen Umgebung rund um die ehemalige Druckerei der Neuen Zürcher Zeitung kann sich das Unternehmen weiterentwickeln.

Nach Corona: Wird das Arbeiten im Homeoffice bleiben?

04. Juni 2020 People & Corporate
Nach Corona: Wird das Arbeiten im Homeoffice bleiben?

Die Schweizer Arbeitnehmer wünschten sich bereits vor Corona flexiblere Arbeitsweisen. In der Pandemie haben sowohl sie als auch ihre Chefs erkannt, dass sich Homeoffice bewährt.

Soziale Netzwerke

 

Fractal Verlag GmbH

  +41 61 683 88 76

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!