Microsoft-Manager Tatarinov an der Spitze von Citrix

21. Januar 2016
Kirill Tatarinov wird Präsident und CEO von Citrix Kirill Tatarinov wird Präsident und CEO von Citrix Foto: Microsoft

    Ab dem 25. Januar 2016 übernimmt Kirill Tatarinov das Amt des Präsidenten und CEO bei Citrix. Des Weiteren wird er Director des Boards. Robert Calderoni, Interims-Präsident und CEO, bleibt weiterhin Executive Chairman des Boards und konzentriert sich auf die Umsetzung der Geschäftsstrategie, die Kapitalstruktur und Vereinfachung des Citrix-Portfolios. 

    Kirill Tatarinov verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der IT-Branche und blickt auf eine lange Erfolgsbilanz in den Bereichen Produktstrategie, Software und Services zurück. Er war mehr als 13 Jahre lang bei Microsoft und hatte in der Zeit verschiedene Führungspositionen inne – zuletzt in der Rolle des Executive Vice President der Microsoft Business Solutions Division, wo er den Umsatz verdoppelte, die Profitabilität steigerte, dem Geschäftszweig auf dem Weg in die Cloud verhalf und sich um das globale Partnernetzwerk kümmerte. Zuvor war er Corporate Vice President der Management & Solutions Division von Microsoft. Dort beschleunigte er die Umsetzung der Produktstrategie und steigerte die Einnahmen. Vor seiner Zeit bei Microsoft war Kirill Tatarinov bei BMC beschäftigt – unter anderem als Chief Technology Officer. Die Suche nach einem neuen CEO wurde vom Citrix-Vorstand vorangetrieben, bestehend aus dem Vorsitzenden Robert Calderoni, Godfrey R. Sullivan und Jesse Cohn. Unterstützung erhielt Citrix dabei vom Personalberatungsunternehmen Heidrick & Struggles. Mit Kirill Tatarinov umfasst der Citrix-Vorstand elf Mitglieder.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!