Schweizer Highlights auf der CeBIT 2016

20. Januar 2016

    Am 14. März 2016 startet in Hannover die CeBIT 2016, die weltweit wichtigste Messe für die Digitalisierung von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Heute zeigen am internationalen CeBIT Press Preview 29 Aussteller, welche Highlights die Besucher an der CeBIT 2016 erwarten. 

    Die fünf  Schweizer Aussteller SIX Group, AdNovum Informatik AG, das Start-up Wingtra, die ETH Zürich und die Noser Young Professionals AG geben einen ersten Vorgeschmack auf den Grossauftritt der Schweiz als Partnerland der CeBIT 2016. Der Schweizerische Bundespräsident Johann Schneider-Ammann wird gemeinsam mit dem stellvertretenden deutschen Bundeskanzler Sigmar Gabriel am Montag, 14. März 2016 die CeBIT eröffnen und am Dienstagmorgen zusammen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel den zweistündigen Messerundgang am Partnerland Swiss Pavilion beginnen.
     
    Als Partnerland ist die Schweiz an der CeBIT 2016 prominent vertreten. Der rund 1500 m2 grosse Partnerland Swiss Pavilion ist mit 50 Ausstellern bis auf wenige Quadratmeter ausgebucht. Etablierte Schweizer Unternehmen, Start-ups und Bildungseinrichtungen sowie das nationale Projekt Swiss Innovation Park nutzen die internationale Aufmerksamkeit, die dem Partnerland Schweiz während der CeBIT 2016 zuteilwird. Nationalrat Franz Grüter, Präsident des Verwaltungsrates der Green Gruppe und Mitglied des Vorstandes von ICTswitzerland, sieht die Schweiz als würdige Partnerin der weltweit grössten B2B Veranstaltung der digitalen Welt: «Die Schweiz ist zum fünften Mal in Folge Innovationsweltmeister: Schweizer Unternehmen, Start-ups und Hochschulen werden dies mit Produkten und visionären Lösungen auf über 1700 m2 Ausstellungsfläche unter Beweis stellen. Ich bin stolz, dass der Schweizer Auftritt an der CeBIT 2016 fast zehnmal grösser wird als in den Jahren zuvor.» Neben dem Schweizer Zentralstand in Halle 6 werden ein Swiss Pavilion Communication & Networks in Halle 13 und der SIPPO Gemeinschaftsstand der S-GE in Halle 6 realisiert. Zudem werden Schweizer Einzelaussteller in den verschiedenen CeBIT-Schwerpunkten vertreten sein.
     
    Schweizer Anbieter überzeugen internationales Publikum
    An der CeBIT Press Preview, der wichtigsten internationalen Medienveranstaltung im Vorfeld der Messe, geben fünf Schweizer Aussteller einen ersten Vorgeschmack auf den Grossauftritt der Schweiz als Partnerland: Die Noser Young Professionals AG, das Kompetenzzentrum der Noser Gruppe für berufliche Grundbildung und Weiterbildung, zeigt die Informatik-Berufslehre der Schweiz, die für viele Berufseinsteiger ein Sprungbrett für eine erfolgreiche ICT-Karriere ist. Die ETH Zürich stellt ihr Vorzeigeprojekt Skye vor, ein noch nie dagewesenes Konzept, das die elegante und sichere Flugweise eines Zeppelins mit den präzisen Flugeigenschaften eines Quadrokopters verbindet und mit dem integrierten Kamerasystem einem schwebenden Auge am Himmel gleicht. Mit dem ETH Spin-off Wingtra präsentiert sich ein innovatives Schweizer Start-up, das hybride Flugroboter entwickelt, die ganz ohne Pilot fliegen und Anwendung im Naturschutz, in der Landwirtschaft sowie in der Logistik finden. Die SIX Group, welche die schweizerische Finanzplatzinfrastruktur betreibt und weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wertschriftenhandel und -abwicklung sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr anbietet, deckt die wichtige Fintech-Sparte ab. Das Software-Unternehmen AdNovum präsentiert auf der CeBIT 2016 die in der Schweiz marktführende Security Suite Nevis, eine praxiserprobte, hochskalierbare Lösung für Identity- und Access-Management, Federation und Governance.
     
    Schweizer Rahmenprogramm weiter ausgebaut
    Das Schweizer Rahmenprogramm wartet mit hochkarätigen Referenten aus Politik, Forschung und Wirtschaft auf und wird bis zum Beginn der Messe weiter ausgebaut. Für den «CeBIT Switzerland Summit» am ersten Messetag konnten mit Dr. Urs Rüegsegger, Group CEO SIX, Urs Schäppi, CEO Swisscom AG und Jack Ramsey, Senior Managing Director Accenture, Digital Delivery drei weitere Top-Speaker aus der Schweizer ICT-Wirtschaft gewonnen werden. Weitere bereits angekündigte Schweizer Top-Referenten auf der CeBIT 2016 sind: Nick Hayek, CEO Swatch Group, Prof. Lino Guzzella, Präsident der ETH, Niklaus E. Wirth, Träger des Turing Awards, Samuel Widmann, Google Director Strategic Partnerships International, sowie Ruedi Noser, Ständerat und ICTswitzerland-Präsident. Der Schweizerische Bundespräsident Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung wird von Montagmittag bis Dienstagmittag vor Ort sein.
     
    Weitere Informationen zum Rahmenprogramm: www.ictswitzerland.ch/themen/cebit/wochenplan-2016
     
    Ein Charter bereits ausgebucht
    Bereits 250 Persönlichkeiten der Schweizer ICT-Wirtschaft haben sich für das diesjährige Reiseangebot von ICTswitzerland und dem Reise- und Messespezialisten travelXperts entschieden. Besucher aus der Schweiz profitieren von vier exklusiven Chartern ab Bern und Zürich sowie von speziellen Angeboten des offiziellen Schweizer Partnerland Carriers Swiss auf der Strecke Zürich – Hannover-Zürich. Ein Charter ab Bern am ersten Messetag ist bereits ausgebucht.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!