Reto Wyss neuer Präsident der Stiftung SwissSkills

28. Oktober 2015
Freut sich auf sein Präsidium im Stiftungsrat SwissSkills - Luzerner Regierungspräsident Reto Wyss Freut sich auf sein Präsidium im Stiftungsrat SwissSkills - Luzerner Regierungspräsident Reto Wyss Foto: SwissSkills

    Am 27. Oktober hat der Stiftungsrat SwissSkills den Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss zum neuen Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Hans Ulrich Stöckling an, der 20 Jahre lang die Geschicke von SwissSkills massgeblich geprägt hat.

    Als Vorstandsmitglied der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, der Deutschschweizer und der Nordwestschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz sowie als Präsident der Bildungsdirektorenkonferenz Zentralschweiz ist Reto Wyss die Wunschbesetzung des Stiftungsrates von SwissSkills. Das duale Berufsbildungssystem sei für den grössten Teil der Schweizer Jugend der Weg zu einem erfolgreichen Einstieg in die Arbeitswelt, sagt Reto Wyss: «Ich freue mich, als Stiftungsratspräsident von SwissSkills einen Beitrag dazu leisten zu dürfen.»

    Nachfolger einer 20-jährigen Ära
    Reto Wyss tritt die Nachfolge von Hans Ulrich Stöckling an. Der frühere Bildungsdirektor des Kantons St. Gallen stand dem Stiftungsrat während 20 Jahren vor. Als Stiftungsratspräsident hat er unter Anderem die Durchführung zweier Berufs-Weltmeisterschaften in der Schweiz massgeblich mitgeprägt. In den letzten 20 Jahren hat er die Organisation SwissSkills auf dem Weg zu einer professionellen Institution in der Berufsbildungslandschaft der Schweiz begleitet. Viele Aufgaben habe er als Erziehungsdirektor zu erfüllen gehabt. «Aber die Aufgaben für SwissSkills waren immer die schönsten», erinnert er sich.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!