App hacken und die Welt der IT kennenlernen

22. September 2015
App hacken und die Welt der IT kennenlernen Foto: ti&m

    Um Schülerinnen und Schülern das spannende Berufsfeld der Informatik näherzubringen, findet im Oktober an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Brugg-Windisch eine der beliebten ti&m hack an app Projektwochen statt. Angeleitet von einem Team von Informatikerinnen entwickeln die Jugendlichen während vier Tagen eine App für Smartphone, Tablet und PC.   

    An den erfolgreichen ti&m hack an app Projektwochen nehmen jährlich über 300 IT-begeisterte Jugendliche aus der ganzen Schweiz teil. Vom 5.10. - 8.10.2015 ist es nun gemeinsam mit der FHNW wieder so weit. Thomas Wüst, CEO von ti&m: „Dank der Zusammenarbeit mit der FHNW können junge IT-Talente sowohl in den Alltag einer IT-Firma eintauchen, als auch die Informatik-Ausbildung an der Fachhochschule kennenlernen. So werden Vorurteile über das Berufsfeld abgebaut und Begeisterung für die Programmierung, das Design und die Teamarbeit geschaffen.“ Mit Hilfe der spannenden Kurse soll vermittelt werden, dass Informatik nicht nur aus Zahlen besteht, sondern Spass macht und eine äusserst abwechslungsreiche sowie moderne Tätigkeit ist.   

    Informatik ist keine Männerdomäne  
    Die Kurse bieten jedoch nicht nur einen breiten Einblick in das Berufsfeld der Informatik, sondern auch eine grosse Dosis Frauenpower. Unterstützt von Informatikerinnen der ti&m und Informatik-Dozentinnen der Hochschule für Technik FHNW haben 12-14 jährige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, auf dem Campus Brugg-Windisch der FHNW eine interaktive App vom Design bis hin zur Entwicklung selber zu gestalten. Sie erarbeiten dabei in kleinen Projektgruppen eigene Lösungen und lernen von erfolgreichen Frauen der IT-Welt. Die Teilnahme ist kostenlos.   

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!