KMU blicken zuversichtlich ins neue Jahr

21. Januar 2021 People & Corporate
KMU blicken zuversichtlich ins neue Jahr Bild: Pixabay/Heidelbergerin

    Die Stimmung bei den exportorientierten Schweizer KMU hat sich vom Rekordtief im letzten Jahr deutlich erholt. Der anhaltenden Pandemie zum Trotz rechnet die Mehrheit der KMU mit steigenden Exporten für die 1. Jahreshälfte 2021.

    Die Exportstimmung hat gemäss der aktuellen S-GE-Umfrage, welche zwischen Mitte November und Mitte Dezember durchgeführt wurde, das Niveau vor Ausbruch der Pandemie erreicht und liegt wieder klar über der Wachstumsschwelle. Gemäss der Umfrage rechnen 59% der befragten Schweizer KMU für das 1. Halbjahr 2021 mit mehr Exporten, während 27% von einer Stagnation und 14% von einem Rückgang ausgehen. Für das gesamte Jahr 2021 sind die Erwartungen noch optimistischer, insgesamt 72% der befragten KMU gehen von einer Exportsteigerung aus. Gleichwohl wird das neue Jahr weiterhin von der Coronakrise beherrscht werden. Für 71% der befragten KMU bleiben die damit verbundenen Unsicherheiten das dominierende Thema. Der Grossteil der an der Umfrage teilnehmenden KMU kommen aus dem Industriesektor.

    Die positiven Aussichten bestätigt das Credit Suisse Exportbarometer, das die ausländische Nachfrage nach Schweizer Produkten abbildet. Nach dem Taucher im letzten Jahr haben sich gemäss der Credit Suisse die Perspektiven für die Schweizer Exportindustrie im Verlaufe des letzten Halbjahres wieder deutlich aufgehellt. Die Einkaufsmanagerindizes deuten darauf hin, dass sich die Stimmung in der globalen Industrie seit dem Frühjahr 2020 stark verbessert hat. Das dürfte die Nachfrage nach Schweizer Exporten im ersten Halbjahr 2021 stützen.

    Tiziana Hunziker, Ökonomin bei der Credit Suisse, sagt: «Die globale Industrie ist bis anhin im Gegensatz zum Dienstleistungssektor von der zweiten COVID-19-Welle weitgehend verschont geblieben. Dementsprechend positiv ist die Exportstimmung im Industriesektor. Das Exportbarometer deutet daher für das nächste halbe Jahr auf eine Zunahme bei den Ausfuhren hin.»

    Alberto Silini, Leiter Beratung bei Switzerland Global Enterprise (S-GE), stellt fest: «Zum Ende des Jahres 2020 haben die exportorientierten Schweizer KMU zum Optimismus zurückgefunden. Unsere Umfrage bestätigt, dass es den KMU in den letzten Monaten gelungen ist, ihr internationales Geschäft zu stabilisieren, Marktanteile zu halten und ihre Geschäftsmodelle den neuen Gegebenheiten anzupassen. Das zeigt einmal mehr die grosse Dynamik bei den krisenerprobten Schweizer KMU. Nun bleibt es abzuwarten, ob sich ihre guten Hoffnungen erfüllen angesichts der weiteren Entwicklung der Pandemie.»

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!