Dell gründet neuen Geschäftsbereich

Dell Zentrale in Round Rock (Austin), Texas Dell Zentrale in Round Rock (Austin), Texas Foto: Dell

    Dell hat einen neuen Geschäftsbereich namens Datacenter Scalable Solutions (DSS) gegründet. Er richtet sich an Web-Tech-Unternehmen, Hosting-Anbieter, Telekommunikations-Provider, Öl- und Gas-Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen. Dell beschreibt diese Gruppe auch als „Large-Scale-Unternehmen“.

    Als Dell vor rund acht Jahren seinen Geschäftsbereich Data Center Solutions (DCS) für Massive-Scale-Umgebungen ins Leben rief, gehörte das Unternehmen zu den Pionieren auf dem Hyperscale-Markt. Diesen Markt bedient DCS auch weiterhin mit speziell konzipierten und massgeschneiderten Lösungen. Mittlerweile gibt es aber ein wachsendes Segment aus Unternehmen, die sich mit ihren Anforderungen von der Grössenordnung her zwar knapp unterhalb des Hyperscale-Bereichs bewegen, bei der Beschaffung und Bereitstellung von Rechenzentrums-Kapazitäten aber zunehmend ähnliche Bedürfnisse haben. Internen Analysen von Dell zufolge wächst dieses Segment dreimal schneller als der klassische x86-Servermarkt und hat ein Volumen von rund 5,4 Milliarden Euro (6 Milliarden US-Dollar).

    Mit seinem neuen Geschäftsbereich DSS adressiert Dell dieses Marktsegment – bestehend aus Web-Tech-Unternehmen, Hosting-Anbietern, Telekommunikations-Providern, Öl- und Gas-Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen – gezielter als der Rest der IT-Branche. Dazu kombiniert ein neues Geschäftsmodell die hohe Qualität und Verlässlichkeit der DCS- und Enterprise-Lösungen von Dell mit dem weltweiten Support und dem globalen Liefernetzwerk des Unternehmens. Auf diese Weise kann Dell DSS Lösungen bieten, die exakt den Anforderungen dieses Marktsegments entsprechen. Das können Softwarelösungen sein, mit denen ein Unternehmen seine Daten besser verwaltet und geschäftsentscheidende Erkenntnisse gewinnt, die Installation eines seltenen Betriebssystems oder die Bereitstellung tausender zusätzlicher Server auf der ganzen Welt in kürzester Zeit, um einen unerwarteten Bedarfsanstieg abzufangen.

    Ein konkretes Beispiel für die Leistungsfähigkeit von Dell DSS ist der Fall eines weltweiten Service-Providers. Um seinen Endkunden schnellstmögliche Antwortzeiten zu bieten, ermittelt er mit Hilfe einer umfangreichen Test-Matrix die optimalen Konfigurationen für seine Workloads. Auf dem Markt bereits verfügbare Lösungen können diese Konfigurationen nicht immer abdecken. Während andere IT-Anbieter nicht in der Lage waren, die Anforderungen des Service-Providers zu erfüllen, konnte Dell DSS exakt die Infrastruktur aufbauen, die er benötigte. Ein weiteres Beispiel ist ein Öl- und Gas-Unternehmen, das die Leistung seiner seismischen Datenverarbeitung maximieren und gleichzeitig den Energieverbrauch minimieren wollte. Da in dieser Branche jede gewonnene Sekunde einen Wettbewerbsvorteil bedeutet, benötige das Unternehmen eine alternative Kühlung für seine Dell-Infrastruktur. In enger Kooperation mit ihm erarbeitete Dell DSS eine passende Lösung, die in vollem Umfang von Dells Garantie und Support abgedeckt ist.

    Zusätzlich zu den optimierten Lieferwegen und den kundenspezifischen Konfigurationen ist Dell DSS so aufgestellt, dass der Geschäftsbereich neue Systeme für dieses Segment schnell entwickeln kann. Die ersten Produkte von Dell unter dem Label DSS werden Ende Herbst 2015 auf den Markt kommen.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!